FUE (Follicular Unit Extraction)

HAARTRANSPLANTATION UND HAARVERPFLANZUNG

Wer von Haarausfall betroffen ist, empfindet dies oftmals als seelisch belastend. Durch eine Haartransplantation oder auch Haarverpflanzung von Körperhaar kann hier entgegengewirkt werden.

Die FUE-Methode (Follicular Unit Extraction) gilt als die weltweit gängigste Methode bei Haartransplantationen. Dabei werden mithilfe eines Hohlbohrers Haarwurzelgruppen aus dem Bereich des Haarkranzes entnommen. Pro Quadratzentimeter können etwa 12 bis 15 Haarfollikel entnommen werden. Dafür müssen die Entnahmestellen des Haarkranzes rasiert werden.

Nach der Entnahme werden die Haarwurzeln geprüft und mittels kleiner Hohlnadeln in die zu behandelnden Stellen eingebracht. Während der Behandlung kommt es zu keinen nennenswerten Blutungen.