Kinderarzt in Wien im The Aurora

KINDER- UND JUGENDHEILKUNDE

Häufig bei uns angefragt

Die Fachrichtung der Kindermedizin stellt eine besondere Herausforderung an die Mediziner dar. Neben einem fundierten Fachwissen bedarf es auch großem Einfühlungsvermögen, denn Kinder können medizinisch nicht immer wie kleine Erwachsene behandelt werden.

Kinder gehen zudem meist nach Sympathie und lassen sich erst behandeln, wenn sie sich wohlfühlen. Den richtigen Kinderarzt oder die richtige Kinderärztin für das Kind zu finden ist daher wichtig, um den kleinen Patienten die Möglichkeit zu geben, entspannt und ohne Angst in die Untersuchung zu gehen.

Herzutraschall für Kinder
Je früher angeborene Herzfehler und -probleme erkannt werden, desto besser. Der Herzultraschall für Kinder verschafft Klarheit. Hier erfahren Sie mehr […]

Hüftultraschall für Babys
Der Hüftultraschall für Babys und Kleinkinder beim Facharzt für Kinderheilkunde ist im The Aurora zur Inanspruchnahme möglich. Hier erfahren Sie mehr […]

Kindergastroenterologie
Da die kindlichen Verdauungsorgane deutlich empfindlicher sind als die eines Erwachsenen, sind Symptome wie Durchfall keine Seltenheit. Hier erfahren Sie mehr […]

Mutter-Kind-Pass Untersuchungen
Die vollständige Palette an Mutter-Kind-Pass Untersuchungen bieten Fachärzte und Fachärztinnen der Frauenheilkunde im The Aurora an. Hier sehen Sie alle Untersuchungen in der Übersicht […]

Kinderarzt in Wien 1090 im The Aurora Ärztezentrum

Zentral gelegen bietet Ihnen das The Aurora Ärztezentrum Kinderärzte und -ärztinnen mit verschiedenen Schwerpunkten. Bei der Notwendigkeit von weiteren Untersuchungen, die in einen anderen Fachbereich fallen, können eine Reihe von Ärzten und Ärztinnen im selben Gebäude konsultiert werden, was einen enormen Vorteil für die Patienten bringt.

Die Kinderärzte im The Aurora Ärztehaus

Derzeit stehen Ihnen im The Aurora Ärztezentrum drei Fachärzte und -ärztinnen für Kinder- und Jugendheilkunde zur Verfügung. 

Dr. med. univ. Thomas Pachtner
Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde
Mo 14.00-18.00 Uhr

Dr. med. univ. Constanze Schreiner
Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde
DO 14:30 Uhr – 17:30 Uhr
MO 09:00 – 11:00 Uhr alle 2 Wo.

Dr. med. univ. Martina Niklas
Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde
DI 14:00 – 18:30 Uhr
FR 15:00 – 17:30 Uhr
MO 09:00 – 11:00 Uhr alle 2 Wo.

Kinderheilkunde in Wien 1090: Unsere Leistungen

Unsere Spezialisten bieten ein breites Leistungsspektrum an:

Abdomen-Ultraschall
Durch eine Ultraschall-Untersuchung des Bauches können Veränderungen, Wucherungen und Fehlbildungen im Bauchraum festgestellt werden. Hauptsächlich werden mittels Sonografie die inneren Organe, wie Leber, Galle, Milz, Niere Bauchspeicheldrüse, Gebärmutter, Darm und Harnblase untersucht.

Für die Untersuchung müssen die Kinder nicht nüchtern sein, sollten aber einige Stunden davor nichts mehr essen. Säuglinge können während der Untersuchung auch gefüttert werden. Vor allem bei einer Harnblasensonografie empfiehlt es sich jedoch vor der Untersuchung viel zu trinken, da die Blase nur in gefülltem Zustand ganz einsehbar ist.

Blutabnahme
Eine Blutabnahme bei Kindern ist meist mit Ängsten der kleinen Patienten und deren Eltern verbunden. Umso größeres Einfühlungsvermögen ist in dieser besonderen Situation gefragt. Die Kinderärzte und -ärztinnen des The Aurora Ärztehauses gehen besonders behutsam mit ihren jungen Patienten um und führen die Blutabnahme auf spielerische Art und Weise durch. 

Aufgrund der besonderen Gegebenheiten bei Kindern ist eine Blutabnahme in der Ellenbeuge nicht immer möglich, daher werden auch Handrücken, Fußrückenplexus oder die Kopfhaut für eine Entnahme herangezogen.

Harnuntersuchung
Mit einer Labordiagnostik des Harns können eventuelle Erkrankungen des Harntraktes und der Nieren festgestellt werden. Dazu wird der Urin bei Säuglingen und Kleinkindern in der Regel mit einem Harnsäckchen aufgefangen, ältere Kinder fangen ihre Urinprobe in einem Becher auf. 

Entwicklungsdiagnostik
Bei Auffälligkeiten oder Abweichungen in der Entwicklung, spielt die Entwicklungsdiagnostik eine maßgebende Rolle. Hierbei werden Symptome eruiert und die Ursachen für Behinderungen oder Entwicklungsverzögerungen abgeklärt.

Besonderes Augenmerk wird hierbei auf die Sensorik, die Motorik, die kognitive, soziale und emotionale Entwicklung des Kindes gelegt. Werden Entwicklungsrückstände festgestellt, können individuelle Therapien und Förderungen gesetzt werden, um die weitere Entwicklung zu fördern und entstandene Defizite aufzuholen.

Jugendsprechstunde
Die Pubertät bezeichnet die Zeitspanne, wenn Kinder erwachsen werden und ist für die Jugendlichen als auch für die Eltern meist eine sehr intensive und auch spannungsgeladene Zeit.

Die Jugendsprechstunde kann sowohl für regelmäßige Gesundenuntersuchungen als auch für Beratungen zu akuten Problemen genutzt werden. Vor allem Fragen rund um die körperlichen Veränderungen in dieser Zeit, als auch Fragen zu Sexualität und Verhütung, aber auch Probleme im familiären Umfeld und Essstörungen können hier im vertraulichen Rahmen besprochen werden.

Nieren-Ultraschall
Ein Ultraschallscreening der Niere bei Säuglingen ist als Teil einer erweiterten Vorsorgeuntersuchung unbedingt zu empfehlen, da hier im Vorfeld angeborene Fehler frühzeitig erkannt werden können.

Für die Untersuchung selbst ist eine volle Blase notwendig, um den nötigen Kontrast der Blase und der Nieren sicherzustellen. Im Idealfall wird diese Untersuchung daher ab der zweiten Lebenswoche durchgeführt, da das Neugeborene zu dieser Zeit bereits ausreichend trinken kann.

Sakralgrübchen
Das Sakralgrübchen ist eine kleine Einbuchtung zwischen dem After und dem Steißbein. In manchen Fällen ist dieses Steißbeingrübchen sehr tief und wirkt wie ein zweiter After des Kindes. Auch wenn dies meist unbedenklich ist, kann mittels klinischer Untersuchung oder Ultraschall sichergestellt werden, dass kein weiterer medizinischer Handlungsbedarf gegeben ist.

Sportärztliche Untersuchung
Sehr aktive oder sportlich engagierte Kinder und Jugendliche sollten eine Sporttauglichkeitsuntersuchung anstreben, um ihren Gesundheitszustand und die Konstitution zu ermitteln.

Dabei können Schwachstellen aufgedeckt und die individuelle Belastbarkeit festgestellt werden. 

Vorsorgeuntersuchungen
Wie bei Erwachsenen ist eine regelmäßige Vorsorgeuntersuchung auch bei Kindern und Jugendlichen sinnvoll. Im Zuge dessen wird der jeweilige Entwicklungsstand festgestellt und eventuelle Erkrankungen können frühzeitig erkannt werden.

Die Untersuchungen richten sich hierbei nach dem Alter des Kindes. Neben den Standarduntersuchungen wie das Eruieren des Gewichtes und der Größe, wir die Muskulatur und die Beweglichkeit beurteilt. Sehtests und Hörscreenings, als auch notwendige Impfungen werden ebenfalls im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung durchgeführt.

Familienberatung vor und nach der Geburt
Die Zeit vor der Geburt bedeutet für viele werdende Eltern bereits eine Umstellung. Vieles muss vor der Ankunft des neuen Familienmitgliedes noch erledigt werden. Schnell fühlen sich Mütter und Väter dadurch überfordert.

Doch besonders nach der Entbindung ändert sich das Familienleben nochmals komplett. Der Familienzuwachs stellt das Familienleben oft vor eine große Herausforderung. Die Familienberatung unterstützt und berät werdende Eltern und bereitet sie auf die bevorstehende Geburt und die Zeit danach vor. 

EKG für Kinder
Ein EKG bei Kindern wird häufig zur allgemeinen Diagnosestellung herangezogen und lässt eventuelle Auffälligkeiten des Herzens erkennen. Die Aufzeichnung der Herzstromkurve kann als Ruhe EKG – die häufigste Form – als auch in Form eines Belastungs-EKG oder eines Langzeit-EKG erfolgen.

All diese Untersuchungsmethoden können Aufschluss über eventuelle Durchblutungsstörungen, Herzrythmusstörungen oder eine Muskelverdickung am Herzen geben.

Frühgeborenen-Betreuung
Kinder, die vor der 37. Schwangerschaftswoche auf die Welt kommen, gelten als Frühgeburt und bedürfen meist auch in späterer Folge besonderer Betreuung. 

Bei Frühgeborenen sind manche Organe zum Zeitpunkt der Geburt noch nicht ausgereift, daher kann es vermehrt zu Komplikationen und Beschwerden kommen. Eine fachgerechte und fürsorgliche Behandlung ist bei den empfindlichen kleinen Patienten unerlässlich.

Hüft-Ultraschall
Ultraschalluntersuchungen der Hüfte bei Neugeborenen sind als Teil der Mutter-Kind-Pass Untersuchungen bereits in der ersten Lebenswoche und später in der sechsten bis achten Lebenswoche vorgesehen.

Dabei können Reifungsstörungen und Erkrankungen des Hüftgelenkes frühzeitig erkannt und etwaige Therapiemaßnahmen getroffen werden.

Mutter-Kind-Pass Untersuchungen
Die Kinderärzte und -ärztinnen im The Aurora Ärztezentrum führen auch die zur Vorsorge zählenden Mutter-Kind-Pass Untersuchungen durch.

Von den insgesamt 14 Untersuchungen werden 9 nach der Geburt am Kind durchgeführt. Diese dienen zur Feststellung des Entwicklungsstandes und um Auffälligkeiten möglichst frühzeitig zu erkennen.

Sämtliche Untersuchungsergebnisse werden im Mutter-Kind-Pass festgehalten, um in Notfällen alle medizinisch relevanten Daten bereit zu haben.

Ohrlöcher stechen
Das Stechen von Ohrlöchern für Ohrringe ist bereits im Säuglingsalter möglich, jedoch benötigen Kinder bis zum 14. Lebensjahr die Einwilligung der Eltern.

Mithilfe von Vereisungssprays oder Betäubungssalben und neuartigen Technologien ist ein kaum spürbares Durchstechen möglich. Die Kinder werden einfühlsam und sanft auf den bevorstehenden Eingriff vorbereitet und anschließend gemeinsam mit den Eltern über die Pflege informiert.

Kopfultraschall
Durch die Fontanelle, die weiche, nicht verknöcherte Stelle am Oberkopf von Säuglingen, kann das Gehirn der Kinder mittels Ultraschall begutachtet werden.

Dieses besonders schonende Verfahren ermöglicht eine Untersuchung ohne Strahlenbelastung, Narkose oder sonstige Nebenwirkungen.

Still- und Ernährungsberatung
Erstgebärende haben oft Probleme beim Stillen ihres Kindes. Um die optimale Versorgung des Säuglings sicherzustellen, bietet die Stillberatung wertvolle Hilfestellung und Beratungsmöglichkeiten.

Auch bei älteren Kindern ist eine ausgewogene Ernährung für die körperliche Entwicklung wichtig. Verdauungsprobleme und Essstörungen entwickeln sich oft bereits im Kindesalter. Können organische Ursachen für die Beschwerden oder eine Unterentwicklung ausgeschlossen werden ist eine gezielte Ernährungsberatung anzuraten.

Bilirubinmessung bei Neugeborenen
Ein Großteil der Neugeborenen leidet in den ersten Tagen nach der Geburt an einer Neugeborenen-Gelbsucht. Dabei entsteht aufgrund einer erhöhten Bilirubinkonzentration eine Gelbfärbung der Haut.

Bilirubin ist der gelbe Gallenfarbstoff, welcher beim Abbau des Hämoglobins entsteht. Werden bestimmte Grenzwerte überschritten kann es zu Folgeerkrankungen und Schäden am Nervengewebe kommen.

Daher ist eine regelmäßige Bilirubinmessung bei Neugeborenen die beste Vorsorge.

Endoskopie
Mittels Endoskopie können Körperhöhlen untersucht werden. Die häufigste Anwendung der Endoskopie findet im Magen- Darmbereich statt, aber auch im Bauchraum, der Lunge oder in Gelenken ist diese Spiegelung möglich.

Im Gegensatz zu Erwachsenen wird die Endoskopie bei Kindern meist unter Narkose durchgeführt, weshalb die Untersuchung in einem Krankenhaus stattfinden muss.

Die Untersuchung selbst wird im Krankenhaus St. Josef durchgeführt, wo Dr. med. univ. Thomas Pachtner als Oberarzt tätig ist.

Gastroenterologische Beschwerden
Die Gastroenterologie beschäftigt sich mit Erkrankungen des Verdauungstraktes. Beschwerden in diesem Bereich können eine Vielzahl von Ursachen haben, angefangen bei körperlichen Ursachen kann es auch durch psychische Probleme zu Symptomen kommen.

Für eine umfassende Diagnostik ist eine genaue Abklärung unter Berücksichtigung von physischen und psychischen Aspekten notwendig.

Impfberatung und Impfung
Nicht alle Kinder haben die gleichen Voraussetzungen, daher werden manche Impfungen für vorbelastete Kinder nicht empfohlen. Für Eltern ist es dann oft nicht einfach, die richtige Entscheidung für oder gegen eine Impfung zu treffen.

Unsere kompetenten Kinderärzte und -ärztinnen im The Aurora Ärztehaus stehen Ihnen für eine umfassende Impfberatung hilfreich zur Seite und erklären genau die Vor- und Nachteile der verschiedenen Impfstoffe und deren Wirkung.

Neugeborenen-Screening
Zur Erkennung von angeborenen Stoffwechselerkrankungen sollte in den ersten Lebenstagen mit dem Einverständnis der Eltern eine Blutuntersuchung durchgeführt werden. Die Blutentnahme selbst erfolgt mit einem kleinen Stich in die Ferse, der für den Säugling zwar kurz unangenehm jedoch absolut risikoarm ist.

Operationsfreigabe
Steht ein operativer Eingriff bevor, übernehmen die Kinderärzte und -ärztinnen im The Aurora Ärztehaus auch die kinderärztliche Voruntersuchung. Neben einer ausführlichen Untersuchung wird auch eine genaue Anamnese erstellt, sowie eine Blutuntersuchung durchgeführt. Werden keine Risiken diagnostiziert dient der anschließende schriftliche Befund als Freigabe zur Operation.

Schlafberatung
Viele Kinder haben Probleme beim Einschlafen oder dem Durchschlafen. Damit für die Kinder später keine Probleme oder Entwicklungsverzögerungen entstehen und auch das Familienleben nicht darunter leidet, sollte bei länger anhaltenden Problemen ein Arzt oder eine Ärztin zur Abklärung herangezogen werden.

Diese kann feststellen, ob den Schlafstörungen organische oder seelische Ursachen zugrunde liegen. Anhand der Diagnosestellung können eventuell notwendige weitere Therapiemaßnahmen oder Beratungen durchgeführt werden.

Streptokokken-Schnelltest
Streptokokken sind weit verbreitet und können Erkrankungen wie Mandelentzündungen, zahlreiche Infekte oder Scharlach verursachen. Unbehandelt oder zu spät erkannt ergeben sich oft schwerwiegende Folgeerkrankungen.

Bei Verdacht auf Streptokokken bringt ein Rachenabstrich schnell Klarheit. Dieser kann im Schnelltest in der Kinderarztordination gemacht werden.

Fachrichtungen der Kinderheilkunde im The Aurora Wien 1090

Kinderkardiologie in Wien 1090

Als Fachärzte der inneren Medizin bieten Kardiologen Untersuchungen, Diagnosestellung und Therapiemaßnahmen rund um das Herz, den Blutkreislauf und die herznahen Gefäße an.

Die Kinderkardiologie im The Aurora Ärztezentrum stellt Ihnen mit drei Kinderärzten und -ärztinnen mit Zusatzschwerpunkten wie pädiatrischer Kardiologie hoch qualifizierte Spezialisten an die Seite. 

Anhand diverser Untersuchungsmethoden, wie Röntgenaufnahmen, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG und Herzultraschall, ist es uns möglich Veränderungen am Herzen, Durchblutungsstörungen an den Herzkranzgefäßen oder eventuell vorhandene Herzrhythmusstörungen zu erkennen. 

Alle in unserem Haus durchgeführten Leistungen sind für die jungen Patienten und Patientinnen völlig schmerzfrei und ohne jegliches Risiko.

Für weiterführende Untersuchungen, die wir in unserem Haus nicht anbieten können, leiten wir Sie an Kliniken mit den nötigen Möglichkeiten weiter. Da unsere Ärzte und -ärztinnen zusätzlich als Fach- und Oberärzte in diversen Kliniken tätig sind, ist somit auch während der Behandlung in einigen Krankenhäusern die Betreuung durch Ihren gewählten Kinderarzt oder -ärztin gewährleistet.

Herzultraschall für Kinder

Als Teil der kardiologischen Befunderhebung ist der Herzultraschall bei Kindern eine stress- und schmerzfreie Möglichkeit das Herz in Bewegung bildlich darzustellen.

Das Echokardiogramm stellt eine nicht invasive Untersuchungsmethode dar und kann bereits bei Säuglingen durchgeführt werden. Durch die eingesetzten Schallwellen kann man die Größe und Form des Herzens sowie dessen Funktion untersuchen, daher wird diese Form der Diagnostik häufig bei der Abklärung von Herzgeräuschen angewandt. 

Auch für Kontrolluntersuchungen, insbesondere nach Herzoperationen oder vorangegangenen Auffälligkeiten eignet sich der Herzultraschall bei Kindern.

Die Untersuchung selbst dauert etwa eine halbe bis dreiviertel Stunde und erfordert eine ruhige Haltung des Kindes. Daher empfiehlt es sich, Säuglinge und Kleinkinder direkt vor der Untersuchung zu füttern.

Kinderrheumatologie in Wien

Rheuma betrifft nicht nur ältere Personen, auch bereits im Kindesalter können eine Vielzahl von chronisch autoimmunen Entzündungskrankheiten auftreten.

Hauptsächlich treten die Entzündungen an den Gelenken der jungen Menschen auf. Ausgelöst durch ein fehlgeleitetes Immunsystem greift der Körper dabei sein eigenes Gewebe an und verursacht schmerzhafte chronische Entzündungen.

Diese Erkrankung macht sich bei Kindern und Jugendlichen in anderer Form bemerkbar als bei Erwachsenen. Häufige Anzeichen, die unbedingt einer Abklärung bedürfen, sind u. a. Hinken, das Einnehmen einer Schonhaltung, ungewöhnliche Greifbewegungen, Bevorzugen von weicher Nahrung und Trägheit.

Oft werden die Beschwerden falsch gedeutet, da aufgrund der körperlichen Konstitution und Babyspeck vor allem bei Kleinkindern geschwollene Gelenke schwer zu erkennen sind. Gelenkschmerzen bei Kindern sollten daher immer ernst genommen und möglichst rasch abgeklärt werden.

Frühzeitige Diagnosen und individuell gesetzte Therapiemaßnahmen können Symptome lindern und das Fortschreiten der Erkrankung bremsen. So kann bereits im Frühstadium eine irreversible Schädigung oder Zerstörung der Gelenkstrukturen vermieden werden.

Neben einer körperlichen Untersuchung führen wir zur Diagnosestellung auch Bluttest und gegebenenfalls Ultraschalluntersuchungen, Röntgen und Magnetresonanztomographien durch. Durch die Kombination diverser Untersuchungsmethoden kann das Ausmaß der Gelenkveränderungen sehr gut ermittelt werden.

Je nach Alter und Intensität der Erkrankungen werden entweder medikamentöse oder nicht medikamentöse Therapien empfohlen.

Kindergastroenterologie in Wien

Dieses Teilgebiet der inneren Medizin beschäftigt sich mit der Gesundheit des Verdauungstraktes, wie Magen, Darm, Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse.

Besonders Kinder leiden häufig unter Bauchschmerzen, Verstopfungen oder Durchfall und Erbrechen. Dabei sind akute von chronischen Beschwerden oft schwer zu unterscheiden. Die umfassende Diagnostik im gastroenterologischen Bereich ist bei häufig auftretenden oder länger anhaltenden Beschwerden unbedingt anzuraten, da unbehandelte Erkrankungen zu Folgeschäden oder chronischen Beschwerden führen können.

Mutter-Kind-Pass in Wien

Mutter-Kind-Pass Untersuchungen können bei jedem ansässigen Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde durchgeführt werden. 

Neben den 5 Untersuchungen während der Schwangerschaft sind weitere neun Untersuchungen nach der Entbindung vorgesehen. Dabei steht die gesundheitliche und medizinische Vorsorge bei Säuglingen und Kleinkindern bis zum fünften Lebensjahr im Vordergrund.

Im Mutter-Kind-Pass werden alle relevanten Daten bezüglich der Schwangerschaft, dem Geburtsverlauf, sowie der Untersuchungen, Behandlungen und Impfungen des Kindes nach der Geburt aufgezeichnet.

Leistungen der einzelnen MKP-Untersuchungen:

  • MKP – in der ersten Lebenswoche

Ärztliche Untersuchung
Messen von Gewicht und Körperlänge
Hüftultraschall
Hörscreening

  • MKP – 4. bis 7. Lebenswoche

Ärztliche Untersuchung
Messen von Gewicht und Körperlänge
Orthopädische Untersuchung
Hüftultraschall

  • MKP – 3. bis 5. Lebensmonat

Anamnese
Ärztliche Untersuchung
Messen von Gewicht und Körperlänge

  • MKP – 7. bis 9. Lebensmonat

Ärztliche Untersuchung
Messen von Gewicht und Körperlänge
HNO-Untersuchung

  • MKP – 10. bis 14. Lebensmonat

Anamnese
Ärztliche Untersuchung
Messen von Gewicht und Körperlänge
Augenuntersuchung

  • MKP – 22. bis 26. Lebensmonat

Ärztliche Untersuchung
Messen von Gewicht und Körperlänge
Augenuntersuchung durch einen Augenarzt

  • MKP – 34. bis 38. Lebensmonat

Ärztliche Untersuchung
Messen von Gewicht und Körperlänge
Begutachtung des Allgemeinzustandes und der Entwicklung

  • MKP – 46. bis 50. Lebensmonat

Ärztliche Untersuchung
Messen von Gewicht und Körperlänge
Begutachtung des Entwicklungsstandes und der motorischen Fähigkeiten

  • MKP – 58. bis 62. Lebensmonat

Ärztliche Untersuchung
Messen von Gewicht und Körperlänge
Kontrolle des Entwicklungsstandes auf Defizite im Sprach- und Motorikbereich

Hüftultraschall für Babys in Wien

Im Zuge der Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen werden in den ersten Lebenswochen zwei Ultraschalluntersuchungen der Hüfte durchgeführt, um etwaige Fehlstellungen oder Hüftprobleme möglichst frühzeitig zu erkennen.

Mit speziellen Therapien und orthopädischen Maßnahmen können Korrekturen im Säuglingsalter besonders zielführend und gleichzeitig schonend eingesetzt werden.

Kinderärztliche Beratungen

Kinderärztliche Beratung zu den verschiedensten Fachgebieten, vermittelt den Eltern notwendiges Wissen und gibt Sicherheit. Wir bieten Ihnen kompetente Beratung zu all Ihren Fragen und sind auch in Akutfällen gerne für Sie da. 

Impfberatung für Kinder in Wien 

Die Impfberatung für Kinder nimmt in der heutigen Zeit für Eltern einen ganz besonderen Stellenwert ein, da manche Impfungen umstritten sind und als nicht notwendig betrachtet werden.

Umso verständlicher also, dass sich Eltern eine kompetente Aufklärung über notwendige Impfungen und deren Wirkstoffe wünschen.

Die Kinderärzte und -ärztinnen im The Aurora Ärztehaus bieten umfangreiches Fachwissen und beraten Sie gerne bei Fragen.

Stillberatung in Wien

Auch wenn Stillen eines der natürlichsten Dinge der Welt ist, ergeben sich bei manchen Frauen Probleme. Diese können körperlicher oder emotionaler Natur sein, bringen die jungen Mütter aber oft zur Verzweiflung.

Eine adäquate Stillberatung unterstützt Frauen auf dem Weg zu einer harmonischen Mutter-Kind-Beziehung und stärkt das eigene Vertrauen, diese Herausforderung zu meistern. Sie hilft auch bei Problemen und Unsicherheit und beantwortet offene Fragen.

Kindergesundheit: Worauf wir Wert legen

Eltern legen bereits im Säuglingsalter den Grundstein für die spätere Gesundheit Ihrer Kinder und können mit Ihrer Wertevermittlung, und den getroffenen Entscheidungen wichtige Weichen für ein späteres beschwerdefreies Leben stellen. Damit tragen sie eine große Verantwortung. Doch auch wir als Ärzte tragen diese Verantwortung mit, denn es liegt in unserer Pflicht den Eltern medizinisch und beratend zur Seite zu stehen.

Daher legen wir großen Wert auf ein offenes und wertschätzendes Miteinander. Die kooperative und ehrliche Zusammenarbeit mit den Eltern steht zum Wohl des Kindes dabei im Vordergrund.

Häufig gestellte Fragen zu Frauenarzt Wien

Welche Leistungen der Kinderheilkunde werden im The Aurora Ärztezentrum angeboten?

Die Fachärzte und -ärztinnen der Kinder- und Jugendheilkunde im The Aurora Ärztezentrum bieten neben der Behandlung bei akuten Erkrankungen eine breite Palette an weiteren Leistungen für ihre jungen Patienten an.

  • Abdomen-Ultraschall
  • Beratung von Familien vor und nach der Geburt
  • Bilirubinmessung beim Neugeborenen
  • Blutabnahme
  • EKG für Kinder
  • Endoskopie (Durchführung im KH St. Josef)
  • Entwicklungsdiagnostik
  • Frühgeborenen-Betreuung
  • Gastroenterologische Beschwerden
  • Harnuntersuchung
  • Hüft-Ultraschall
  • Impfberatung und Impfung
  • Jugendsprechstunde
  • Mutter-Kind-Pass Untersuchung
  • Neugeborenen-Screening
  • Nieren-Ultraschall
  • Ohrringe stechen
  • Operationsfreigabe
  • Sakralgrübchen
  • Schädel-Ultraschall
  • Schlafberatung
  • Sportärztliche Untersuchung
  • Still- & Ernährungsberatung
  • Streptokokken-Schnelltest
  • Vorsorgeuntersuchungen

Wo kann ich online einen Termin vereinbaren?

Ein Termin bei einem unserer Fachärzte für Kinder- und Jugendheilkunde kann ganz einfach online vereinbart werden. Eine telefonische Terminvereinbarung ist unter der Telefonnummer +43 1 358 83 40 möglich.

Was muss ich für die kinderärztliche Untersuchung mitbringen?

Für die kinderärztliche Untersuchung sollte bei Säuglingen und Kleinkindern immer der Mutter-Kind-Pass sowie der Impfpass vorhanden sein. Ältere Kinder benötigen keine weiteren Unterlagen. Sollten jedoch bereits medizinische Unterlagen oder Befunde vorhanden sein, können diese gerne zum ersten Gespräch mitgebracht werden. 

Wie lange dauert der Aufenthalt beim Kinderarzt?

Die Dauer des Aufenthaltes beim Kinderarzt hängt ganz von den jeweiligen Untersuchungen ab. In der Regel versuchen wir die Wartezeit und die medizinisch notwendigen Behandlungen so kurz wie möglich zu halten, um die jungen Patienten nicht zu überfordern.

Wann bekomme ich die Ergebnisse vom Kinderarzt?

Untersuchungsergebnisse und Diagnose-stellungen werden sofort bekannt gegeben. Lediglich Ergebnisse aus Laborbefunden können ein bis zwei Tage in Anspruch nehmen. Weitere Ergebnisse hängen von der Art der Untersuchung ab.

Was genau macht der Kinderarzt bei einer Untersuchung?

Auch das richtet sich nach der medizinischen Notwendigkeit. Eine allgemeine körperliche Untersuchung besteht im Normalfall aus einem kurzen Anamnesegespräch mit den Eltern und einer anschließenden Begutachtung des kindlichen Körpers. 

Können Risiken auftreten bei einer kinderärztlichen Untersuchung auftreten?

Besonders bei Kindern wird versucht, die Untersuchung so schmerzfrei und risikoarm wie möglich zu gestalten. Eine allgemeine kinderärztliche Untersuchung birgt jedoch keinerlei Risiken. Über eventuelle Risiken bei weiterführenden Untersuchungen klärt Sie Ihr Kinderarzt oder Ihre Kinderärztin im Vorfeld genau auf.