Kinder HNO

HNO HEILKUNDE

Wichtige Informationen zu HNO-Untersuchungen für Kinder

Bei einer Kinder-HNO-Untersuchung ist der einfühlsame und stressfreie Umgang mit Kindern besonders wichtig.

Kinder sind nicht einfach nur kleine Erwachsene.  Durch Unterschiede im Körperbau und durch ein ständig lernendes Immunsystem sind Entzündungen im HNO-Bereich bei Kindern häufig zu finden. Um Resistenzen und Nebenwirkungen vorzubeugen, sollten Antibiotika nicht leichtfertig eingesetzt werden, weshalb eine antibiotische Therapie nur vom Kinderarzt, Hausarzt oder HNO-Arzt eingeleitet werden sollte. 

Wir bieten in unserer Ordination diverse Untersuchungsmöglichkeiten speziell für Kinder an. Sollte eine Operation notwendig sein, kann diese gerne für Sie im Universitätsklinikum St. Pölten organisiert und vereinbart werden. Sämtliche Vor- und Nachuntersuchungen sind im The Aurora Ärztezentrum möglich, um den Ablauf so unkompliziert wie möglich zu gestalten.

Welcher Arzt ist Spezialist für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde für Kinder?

Fachärzte für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde sind Spezialisten, wenn es um Erkrankungen und Beschwerden im HNO-Bereich geht. Grundlegende Untersuchungen im Rahmen einer allgemeinen körperlichen Untersuchung können auch von Allgemeinmedizinern und Fachärzten für Kinderheilkunde durchgeführt werden.

Was macht ein Kinder HNO?

Die Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde beschäftigt sich mit Erkrankungen und Beschwerden der Mundhöhle, des Rachens und Kehlkopfes, der Nase und Nasennebenhöhlen und des Außen- und Innenohrs. Neben konservativen Behandlungen führt der Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenerkrankungen auch chirurgische Eingriffe durch. Dies beinhaltet sowohl die Nachsorge als auch die Überwachung der Rehabilitation der Patienten.

Zum Behandlungsumfang zählt unter anderem:

  • Behandlung akuter Beschwerden
  • Mittelohrentzündung
  • Tinnitus
  • Ohrendruck
  • Nasennebenhöhlenentzündung
  • Entfernung von Fremdkörpern aus Nase und Ohren
  • Keuchhusten
  • Kehlkopfentzündungen
  • Pfeiffersches Drüsenfieber
  • Mandelentzündung
  • Schlafapnoe
  • Schnarchen

Folgende Untersuchungen und Behandlungen führt der Kinder HNO-Arzt durch:

  • Mutter-Kind-Pass-Untersuchung
  • Abklären von Hörstörungen
  • Nasenspiegelung (Rhinoskopie)
  • Nasenfunktionstest
  • Ohrmikroskopie (Otoskopie)
  • Abtasten
  • Allergietest
  • Schwindelabklärung
  • Vorsorgeuntersuchung
  • Hörtest

Ablauf einer kinderärztlichen HNO-Untersuchung

Je nach Grund für die Untersuchung unterscheidet sich der Ablauf geringfügig. Bei Kindern wird jedoch immer darauf Wert gelegt, dass die jungen Patienten sich wohlfühlen und ohne Angst zum vereinbarten Termin kommen. Der Umgang mit ihnen verläuft spielerisch und sanft.

Bei allen Untersuchungsschritten darf und soll die erwachsene Begleitperson anwesend sein, um den Kindern die notwendige Sicherheit zu geben.

1. Anamnese

Zu Beginn des Besuches beim Kinder HNO-Arzt wird immer eine Anamnese erstellt. Dazu wird der Patient oder dessen Erziehungsberechtigte über Vorerkrankungen und derzeitige Beschwerden befragt. Danach folgt eine Begutachtung von Rachenbereich, Nase und Ohren.

2. Untersuchung aufgrund der Beschwerden

In der Regel werden Rachenraum, Mundhöhle, Nase und Ohren begutachtet. Sind akute Beschwerden der Grund für den Besuch, wird gezielt in diesem Bereich untersucht.

Dabei wird der junge Patient immer altersentsprechend über die notwendigen Behandlungsschritte informiert und zum Mitmachen animiert. In einer vertrauensvollen Umgebung wird der HNO-Facharzt oder die HNO-Fachärztin wertschätzend und spielerisch mit dem Kind interagieren und die Untersuchung so vorsichtig wie möglich durchführen.

3. Nachbesprechung

Im Anschluss an die Untersuchung und Behandlung folgt in der Regel eine kurze Nachbesprechung, wobei die Untersuchungsergebnisse erläutert werden und weitere eventuell notwendige Therapiemaßnahmen besprochen werden.

Besonderheiten von HNO-Erkrankungen bei Kindern

Weil das Immunsystem von Kindern noch nicht ganz ausgereift ist, kommt es in jungen Jahren vermehrt zu Infekten, die sich in Halsschmerzen, Husten, und Schnupfen äußern. Aufgrund der kindlichen Anatomie kann sich ein Infekt schnell auf die Ohren ausbreiten und eine schmerzhafte Mittelohrentzündung verursachen.

Auch Hörstörungen sind häufig. Besonders bei Babys und Kleinkindern bleiben diese oft lange Zeit unentdeckt. Meist werden eventuelle Probleme erst durch eine auffällig verzögerte Sprachentwicklung merkbar.

Bei immer wieder kehrenden Mandelentzündungen kann eine Polypen- und Mandelentfernung sinnvoll sein. Dieser Eingriff ist besonders im Kindesalter relativ risikoarm und verheilt in der Regel rasch.

Kosten einer HNO-Untersuchung bei Kindern

Eine Erstordination dauert etwa 30 Minuten und beinhaltet unter anderem eine Anamnese, die Besprechung von eventuell vorhandenen Vorbefunden, eine HNO-Untersuchung und eine Messung der Mittelohrfunktion sowie ein Reinton- und Sprachaudiogramm. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 120 € bis 150 €.

Für eine Folgeordination werden 80 € bis 130 € berechnet. Hierbei handelt es sich um eine etwa 15 – 30 minütige Besprechung, Kontrolle oder Vorsorgeuntersuchung.

Bei akuten Beschwerden oder Schmerzen werden in der Akutordination 120 € bis 150 € berechnet. Diese Termine werden kurzfristig vergeben und dienen der raschen Abklärung der Beschwerden sowie einer therapeutischen Behandlung.

Für eine Allergieabklärung müssen Sie mit Kosten ab 190 € rechnen. Ihr behandelnder Arzt oder Ihre behandelnde Ärztin nimmt sich hierfür etwa eine Stunde Zeit, um eine genaue Anamnese zu erstellen, Vorbefunde zu besprechen, den HNO-Status zu untersuchen sowie einen Hauttest und eine Blutabnehme vorzunehmen.

Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen werden ab 100 € angeboten und dauern etwa 20 Minuten. Die Untersuchungen beinhalten die Vorgaben laut Mutter-Kind-Pass und werden im 7 bis 9 Lebensmonat des Kindes durchgeführt.

Die Abklärung bei Schwindel dauert etwa 45 Minuten und wird ab 150 € berechnet. Hierin sind eine Anamnese, die Begutachtung und Besprechung eventuell vorhandener Vorbefunde, eine HNO-Untersuchung, sowie eine Tympanometrie, ein Reinton- und Sprachaudiogramm und die Schwindelabklärung enthalten.

Bitte beachten Sie, dass es sich im The Aurora Ärztezentrum um Wahlarztordinationen handelt und die jeweiligen Privattarife von den Ärztinnen und Ärzten festgesetzt werden. Sind Sie bei uns in Behandlung, so reichen wir auf Wunsch Ihre Honorarnote bei der zuständigen Gebietskrankenkasse ein. Diese erstattet in der Regel bis zu 80% des Kassentarifs.

Häufig gestellte Fragen zur Kinder-HNO-Untersuchung

Kann ich für die kinderärztliche HNO-Untersuchung online einen Termin vereinbaren?

Gerne können Sie Ihren Termin für eine kinderärztliche HNO-Untersuchung online buchen. Nutzen Sie dazu unsere Online Terminvergabe und reservieren Sie Ihren Wunschtermin bei dem Facharzt Ihrer Wahl. Der ausgewählte Termin wir Ihnen anschließend per Mail bestätigt.

Natürlich können Sie auch telefonisch unter +43 1 358 83 40 einen Termin vereinbaren. 

Wo in Wien befindet sich das The Aurora?

Das The Aurora Ärztezentrum befindet sich in der Währinger Straße 39, im Herzen des 9. Wiener Gemeindebezirks. Wenn Sie mit dem Auto kommen, können Sie die BOE Parkgarage in der Sensengasse 3, direkt um die Ecke nutzen.

Reisen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an, bleiben die Linien 37, 38, 40, 4 und 42 direkt vor bzw. in unmittelbarer Umgebung vom Ärztezentrum stehen.

Was muss ich zur Untersuchung mitbringen?

Gibt es bereits Befunde aus vorherigen Untersuchungen, können Sie diese gerne bei Ihrem ersten Termin mitbringen. 

Je nach Alter des Kindes, kann es hilfreich sein, das Lieblingskuscheltier oder etwas zum Trinken mitzunehmen, um den kleinen Patienten zu beruhigen und abzulenken.

Wie lange dauert die Untersuchung?

Untersuchungen bei Kindern werden in der Regel immer so kurz wie möglich gehalten, um die jungen Patienten nicht unnötig zu strapazieren. Je nach Grund des Besuches und notwendiger Untersuchungs- bzw. Behandlungsmaßnahmen dauert der Besuch meist nicht länger als eine viertel bis eine halbe Stunde.

Wann bekomme ich die Ergebnisse vom Kinder HNO?

Sie werden über die Ergebnisse der Untersuchung in der Regel sofort informiert. Sollten weitere Untersuchungsmaßnahmen notwendig sein, kann die Auswertung dieser in Einzelfällen einige Tage in Anspruch nehmen. Ihr behandelnder Arzt oder Ihre behandelnde Ärztin informiert Sie gegebenenfalls über die einzelnen Untersuchungsschritte.

Was genau macht der HNO bei der Untersuchung?

Nach einer Anamnese und kurzen Vorbesprechung erfolgt eine Untersuchung aufgrund der Beschwerden. Sind Behandlungsmaßnahmen notwendig, werden diese anschließend durchgeführt. Bei weiteren Therapiemaßnahmen werden die jungen Patienten und deren Begleitperson genau informiert und an die entsprechenden Stellen weitergeleitet.

Können Risiken auftreten bei der kinderärztlichen Untersuchung?

Die Untersuchung des Hals-, Nasen-, Ohrenbereichs ist in der Regel vollkommen schmerzfrei und risikoarm. 

Sind im Zuge der Behandlung operative Schritte notwendig, klärt Sie Ihr behandelnder Arzt oder Ihre behandelnde Ärztin über eventuelle Risiken des Eingriffes ausführlich auf.

Welcher Arzt ist spezialisiert auf Hals-, Nasen- und Ohrenerkrankungen bei Kindern?

Untersuchungen und Behandlungen im Hals-, Nasen- und Ohrenbereich bei Kindern werden von Fachärzten und Fachärztinnen für HNO Heilkunde durchgeführt. Einfache Begutachtungen von Hals, Nase und Ohren im Zuge einer allgemeinen körperlichen Untersuchung können auch von Allgemeinmedizinern durchgeführt werden.