Kinderwunsch-Konsultation

GYNÄKOLOGE UND GEBURTSHILFE

Es ist einer der größten Wünsche fast jeder Frau: Ein eigenes Kind zur Welt zu bringen. Was bei manchen Paaren fast wie von alleine gelingt, will bei anderen einfach nicht klappen. Sind die eigenen Möglichkeiten ausgeschöpft und trotz allem jeder Versuch einer Zeugung gescheitert, liegen die Nerven bald blank – bei beiden Partnern. In der Regel finden die ersten Untersuchungen beim Gynäkologen Ihres Vertrauens statt. Dieser wird Sie dahingehend untersuchen, ob es medizinische Ursachen dafür gibt, warum Sie nicht schwanger werden. Auch Ihr Partner wird sich diversen Untersuchungen unterziehen müssen, um auch bei ihm medizinische Gründe für eine ausbleibende Befruchtung ausschließen zu können.

In Österreich gibt es mittlerweile sehr gute sogenannte Kinderwunschzentren, welche Sie gerne und kompetent beraten und auf Ihrem Weg zum eigenen Kind unterstützen können. Auch wir im The Aurora Ärztezentrum haben eine sehr gut aufgestellte gynäkologische Fachabteilung mit bestens ausgebildeten Fachkräften, welche Sie von Anfang bis Ende auf Ihrer Reise begleiten. Der Vorteil hierbei ist für Sie, dass Sie sich bei uns unnötig lange Wartezeiten ersparen. Ebenso müssen Sie nicht durch die halbe Stadt fahren und nicht eine Einrichtung nach der nächsten aufsuchen. Alle nötigen Untersuchungen und Behandlungen, um Ihnen Ihren Kinderwunsch zu erfüllen, finden Sie bei uns unter einem Dach zusammengefasst. Dies spart Ihnen Zeit und auch Nerven.

Ursachen, weshalb eine Schwangerschaft ausbleibt

Sie wünschen sich nichts mehr, als endlich schwanger zu werden, aber es will einfach nicht funktionieren? Es gibt viele unterschiedliche Ursachen, welche für einen unerfüllten Kinderwunsch verantwortlich sein können. Die Situation ist für die betroffenen Paare meist sehr belastend und wird oftmals sogar als Trennungsgrund angeführt. Wir haben hier für Sie einige Ursachen aufgeführt, welche für einen unerfüllten Kinderwunsch verantwortlich sein könnten:

Das Polycystische Ovar Syndrom (PCO-Syndrom)
Hierbei handelt es sich um eine Hormonstörung der Frau. Das PCO-Syndrom zählt sogar zur häufigsten Hormonstörung bei Frauen im gebärfähigen Alter. Je früher diese Erkrankung erkannt wird, desto besser. Denn bei rechtzeitiger Behandlung können die Beschwerden verbessert werden und der Wunsch nach einem eigenen Kind ist nicht mehr unmöglich. Zur Abklärung, ob Sie unter dem PCO-Syndrom leiden, sind umfassende Untersuchungen nötig. Nur so kann die Einleitung einer erfolgreichen Therapie erfolgen und die Beschwerden verbessert werden.

Die Endometriose
Bei vielen Patientinnen, welche unter Endometriose leiden, tritt diese im Zeitraum zwischen der Pubertät und den Wechseljahren auf. Also genau in den fortpflanzungsfähigen Jahren einer Frau. Bei dieser Erkrankung befinden sich die Zellen der Gebärmutterschleimhaut nicht mehr nur in der Gebärmutter, sondern auch außerhalb. Dies führt mitunter zu starken Schmerzen und kann zur Zerstörung von gesundem Gewebe führen. Die Zellen außerhalb der Gebärmutter können sich in der Harnblase, im Bereich der Eierstöcke oder auch im Eileiter absetzen. Um eine Edometriose diagnostizieren zu können, müssen andere Erkrankungen ausgeschlossen werden. Eine Ultraschalluntersuchung kann hier hilfreich sein. Eine sichere Diagnose kann jedoch nur durch eine Bauchspiegelung erzielt werden.

Einschränkung der männlichen Zeugungsfähigkeit
Ebenfalls eine sehr häufige Ursache dafür, dass es mit einer Schwangerschaft nicht klappen will, ist ein eingeschränkter Samenbefund beim Mann. Dies kann sich in der Anzahl, der Beschaffenheit, aber auch der Beweglichkeit der Spermien widerspiegeln. Um einen Samenbefund erheben zu können, ist die Erstellung eines Spermiogramms nötig.

Erbliche Veranlagung
Wir sprechen hier von Genetik. Bei einem gesunden Menschen besteht eine Zelle aus 46 Chromosomen, welche die notwendigen Erbinformationen enthalten. Liegt eine Störung in den Erbanlagen vor, kann es dadurch zu Schwierigkeiten kommen, wenn das Paar versucht, schwanger zu werden.

Das können Sie jetzt tun

Sie versuchen nun schon eine ganze Weile schwanger zu werden und es will einfach nicht funktionieren? Bevor die Situation für Sie selbst oder Ihren Partner zu belastend wird, sollten Sie sich Hilfe holen. Denn ein unerfüllter Kinderwunsch kann weitreichende und mitunter auch schwere Folgen für den jeweiligen Partner und Sie selbst führen. Der Druck und die psychische Belastung sind in so einer Situation für beide Seiten enorm. Um nicht weiter unnötig Zeit verstreichen zu lassen, vereinbaren Sie online schnell und unkompliziert einen Termin bei uns im The Aurora Ärztezentrum. Unser geschultes Fachpersonal steht Ihnen bei allen Fragen und Untersuchungen gerne beratend zur Seite.

Der Ablauf des Kinderwunsch-Gesprächs

Wenn Sie einen Termin bei uns im The Aurora Ärztezentrum vereinbart haben, so bringen Sie bitte zum Erstgespräch alle relevanten Unterlagen und bisher erhobenen Befunde mit. Sollten noch keine Voruntersuchungen durchgeführt worden sein, so können Sie diese gerne bei uns machen lassen. Hierzu zählt eine Blutabnahme bei der Frau und eine gründliche gynäkologische Untersuchung in Verbindung mit einem Ultraschall. Bei Ihrem Partner wird ein sogenanntes Spermiogramm durchgeführt. Ebenso werden wir einen Abstrich Ihrer Vaginalkultur nehmen und den Zeitpunkt Ihres Eisprungs bestimmen.

Nach den Voruntersuchungen wird ein Erstgespräch mit Ihnen und Ihrem Partner stattfinden. Lernen Sie uns kennen und zu vertrauen, denn wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, um Sie bei der Erfüllung Ihres Kinderwunsches nach bestem Wissen und Gewissen zu unterstützen und Ihren Traum wahr werden zu lassen.

In diesem Gespräch werden wir mit Ihnen die aktuelle Situation erörtern und die erhobenen Befunde besprechen. Im Anschluss gehen wir mit Ihnen verschiedene Behandlungsmethoden durch, welche für Sie und Ihren Partner infrage kommen könnten.

Wie lange dauert ein Konsultationsgespräch für den Kinderwunsch?

Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten. Denn jedes Paar ist sehr individuell. Ebenso die Gründe für eine ausbleibende Schwangerschaft. In der Regel sollten Sie aber für sämtliche Voruntersuchungen und das Konsultationsgespräch mehrere Stunden einplanen, damit alle Möglichkeiten in aller Ruhe und Ausführlichkeit besprochen werden können.

Wer führt das Konsultationsgespräch durch?

Bei uns im The Aurora Ärztezentrum haben wir zwei Spezialisten für einen unerfüllten Kinderwunsch. Das sind einmal Dr. med. univ. Alexander Just, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe und zum anderen Frau Dr. med. univ. Isabella Franke, Fachärztin für Gynäkologie, Geburtshilfe und Allgemeinmedizin. Unsere beiden Ärzte werden bei Ihnen alle nötigen Voruntersuchungen durchführen, das Konsultationsgespräch führen und mit Ihnen mögliche Behandlungsmethoden erörtern. Wenn Sie sich für eine bestimmte Behandlung entschieden haben, so werden Sie selbstverständlich auch während der Dauer der Behandlung von Herrn Dr. Just oder Frau Dr. Franke betreut.

Wie teuer ist ein Beratungsgespräch für einen Kinderwunsch?

Wie bereits erörtert, erfolgt ein ausführliches Beratungsgespräch mit der Dauer von ca. 1 Stunde. In diesem Gespräch lernen wir uns kennen, besprechen Ihre aktuelle Situation und die erhobenen Befunde, leiten entsprechende Voruntersuchungen ein und planen eine auf Sie abgestimmte Therapie. Die Kosten dieses Beratungsgesprächs werden von den gesetzlichen Krankenkassen leider nicht übernommen und belaufen sich auf 150,00 Euro.

In Österreich gibt es seit dem 01. Januar 2000 das IVF-Fondsgesetz. Der hierfür eingerichtete Fonds trägt unter bestimmten Voraussetzungen bis zu 70 % der Kosten für die entsprechenden Behandlungen und Medikamente einer In-Vitro-Fertilisation. Sie als Paar tragen also lediglich die restlichen 30 % der Behandlungskosten. Dafür müssen jedoch ein paar Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Sie leiden unter dem PCO-Syndrom
  • Sie leiden unter Endometriose.

Gerne sind wir in einem persönlichen Gespräch für Sie da und helfen Ihnen bei der Entscheidung der richtigen Behandlungsmethode und nötigen Schritten auf dem Weg zu Ihrem eigenen Baby. Vereinbaren Sie einfach und unkompliziert einen Termin bei uns im The Aurora Ärztezentrum.

Wie sich die Einnistung fördern lässt

Es gibt viele verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, um eine Einnistung der Eizelle zu fördern. Diese werden wir aufgrund der erhobenen Befunde und dem mit Ihnen geführten Erstgespräch in aller Ausführlichkeit besprochen und erörtert. Folgende Möglichkeiten, die Einnistung zu fördern sind:

Eine hormonelle Stimulation
Es gibt einige Patientinnen mit unerfülltem Kinderwunsch aufgrund einer Unordnung im Hormonhaushalt. Hier ist es nötig mithilfe einer hormonellen Stimulation der Eierstöcke, den Hormonhaushalt in Ordnung zu bringen, um eine bevorstehende Schwangerschaft zu fördern.

Insemination
Eine Insemination führen wir häufig dann durch, wenn die Zeugungsunfähigkeit bei Ihrem Partner eingeschränkt ist. Aber auch, wenn Antikörper bei Ihnen im Muttermundschleim vorliegen, kann eine Insemination den gewünschten Erfolg bringen.

Künstliche Befruchtung
Die künstliche Befruchtung – der medizinische Fachausdruck hierfür lautet In-Vitro-Fertilisation – findet eine Befruchtung der Eizelle außerhalb Ihres Körpers statt. Ihnen werden bestimmte Hormone zugeführt, um das Wachstum der Eizellen zu beschleunigen. Sind die Eizellen groß genug und bereit zur Befruchtung, werden diese Ihrem Körper entnommen und im Labor mit dem Samen Ihres Partners zusammengeführt. Die Befruchtung findet also außerhalb des Körpers statt. Hat dies funktioniert, so wird die befruchtete Eizelle in Ihre Gebärmutter eingesetzt, wo der Embryo heranwachsen kann.

Wie kann ich schwanger werden ohne künstliche Befruchtung?

Viele Frauen möchten aus unterschiedlichen Gründen keine künstliche Befruchtung bei sich vornehmen lassen. Das ist auch absolut verständlich und nachvollziehbar. Daher gibt es eine Reihe von Möglichkeiten anderer Behandlungen. Erst wenn diese alle gescheitert sind, sollte man sich mit dem Gedanken einer künstlichen Befruchtung auseinandersetzen.

Zwei der möglichen Behandlungen haben wir Ihnen bereits vorgestellt. Die hormonelle Stimulation der Eierstöcke sowie die Insemination beim männlichen Partner. Des Weiteren gibt es noch eine dritte Methode, um die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden, zu erhöhen. In vielen Fällen ist der Grund für einen unerfüllten Kinderwunsch, dass zu wenige Samenzellen vorhanden sind. Ist dies der Fall, empfiehlt sich eine ICSI-Technik. Dabei wird mithilfe einer Injektionsnadel eine der Samenzellen eingesaugt und auf direktem Wege in eine Eizelle verpflanzt. So erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung.

Spermiogramm – Das sollten Sie darüber wissen

Unter einem Spermiogramm versteht man die Untersuchung einer vom Mann erbrachten Samenprobe. Hierzu gibt der Mann eine Samenprobe ab. Der letzte Samenerguss sollte mindestens 2 bis 7 Tage zurückliegen. Im Labor werden sodann die wichtigsten Parameter untersucht:

  • Die Beweglichkeit der Spermien,
  • Die Anzahl der Samenzellen,
  • Die Gesamtkonzentration,
  • Das Volumen,
  • Die Form der Samenzellen.

Bei Abgabe der Samenprobe sollte folgendes beachtet werden:

  • Leeren Sie Ihre Blase vor Abgabe der Samenprobe,
  • Das Glied und die Hände sollten davor gewaschen werden,
  • Sie sollten vor Abgabe der Samenprobe 2 bis 7 Tage keinen Samenerguss gehabt haben.

Bei uns im The Aurora Ärztezentrum können Sie schnell und einfach online einen Termin vereinbaren und wir erstellen ein Spermiogramm für Sie.

Häufig gestellte Fragen zur Kinderwunsch-Konsultation

Wie lange dauert das Konsultationsgespräch?

Das Erstgespräch dauert in der Regel etwa eine Stunde. Während des Gesprächs gehen wir mit Ihnen und Ihrem Partner die bereits erhobenen Befunde durch und analysieren Ihre aktuelle Situation. Im Anschluss an das Konsultationsgespräch finden die ersten Voruntersuchungen statt.

Welche Ursachen gibt es für eine ausbleibende Schwangerschaft?

Die Ursachen für eine ausbleibende Schwangerschaft können sehr vielfältig sein und sind von Paar zu Paar sehr unterschiedlich. Beispielsweise können bei der Frau Vorerkrankungen vorliegen, wie beispielsweise das PCO-Syndrom oder eine Endometriose.

Bei diesen Erkrankungen wird es sehr schwer, schwanger zu werden. Werden diese jedoch schnell und richtig behandelt, so erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft. Ebenso bei Ihrem Partner können Ursachen für einen unerfüllten Kinderwunsch zu finden sein. Beispielsweise produziert er nicht genügend Spermien, um eine Eizelle befruchten zu können. Ebenso die Beschaffenheit und die Beweglichkeit der Spermien können mögliche Gründe für eine ausbleibende Schwangerschaft sein.

Was muss ich mitbringen zum Konsultationsgespräch?

Zum Konsultationsgespräch ist es von Vorteil, wenn Sie und Ihr Partner beide anwesend sind. Bringen Sie bitte alle bisher erhobenen Befunde und Untersuchungsergebnisse mit, damit diese von unseren Ärzten analysiert werden können.

Wie läuft das Gespräch ab?

Im Erstgespräch wird es in erster Linie darum gehen, wie lange Sie und Ihr Partner bereits versuchen ein Kind zu bekommen. Unsere Ärzte werden Ihnen Fragen über Ihre aktuelle Lebenssituation stellen, welche Untersuchungen bisher vorgenommen worden sind und was Sie bisher unternommen haben, um schwanger zu werden. Im Anschluss an das Gespräch wird es eine gründliche gynäkologische Untersuchung geben.

Welche Informationen will der Arzt von mir erfahren?

Unsere Ärzte werden sehr behutsam vorgehen. Es handelt sich hier um ein sehr sensibles Thema, welches Fingerspitzengefühl voraussetzt. Bei unseren Experten sind Sie und Ihr Partner in den besten Händen. Sie werden gefragt werden, wie lange Sie schon versuchen schwanger zu werden, was Sie hierfür schon alles ausprobiert haben, ob es Vorerkrankungen gibt, welche einen Kinderwunsch erschweren könnten und ob es bislang schon Untersuchungen diesbezüglich gab.

Wenn ich nicht schwanger werde, wann sollte ich die Kinderwunsch-Beratung aufsuchen?

Natürlich funktioniert es auch bei vollkommen gesunden Paaren, ohne Vorerkrankungen, nicht immer sofort mit dem Schwanger werden. Daher kann diese Frage nicht pauschal beantwortet werden. Bei den einen geht es ganz schnell, bei anderen dauert es länger. Sollte der unerfüllte Kinderwunsch jedoch zur psychischen Belastung für Sie und/oder Ihren Partner werden und das Thema alles andere verdrängen, so ist es ratsam, sich professionelle Hilfe zu holen und mögliche Ursachen für eine nicht einsetzende Schwangerschaft erörtert werden.

Darf ich in der Zeit des Kinderwunsches Sport treiben?

Hier kommt es auf die richtige Dosis an. Treiben Sie und/oder Ihr Partner Sport, so kann sich das sogar sehr positiv auf eine gewünschte Schwangerschaft auswirken. Denn grundsätzlich erhöht sportliche Bewegung die Chancen auf eine Schwangerschaft. Übertreiben Sie es jedoch nicht. Denn zu viel Sport kann unter Umständen genau das Gegenteil erreichen und der Kinderwunsch rückt in weite Ferne.

Kann die richtige Ernährung einen Kinderwunsch unterstützen?

Ja, in jedem Fall. Wenn Sie schwanger werden möchten, so steigern einige Nährstoffe die Fruchtbarkeit. Hierzu zählen Zink, Selen, Folsäure, Omega 3 Fettsäuren und Vitamin E und D. Was Sie allerdings meiden sollten ist, der Genuss von zu viel Kaffee und belasteten Fisch.

Benötige ich einen Termin im The Aurora Ärztezentrum?

Ja, für ein Konsultationsgespräch bei einem unserer Fachärzte benötigen Sie einen Termin bei uns im The Aurora Ärztezentrum. Diesen können Sie jedoch praktisch und unkompliziert online auf unserer Homepage vereinbaren. Direkt vor Ort können dann weitere Termine für Voruntersuchungen etc. vereinbart werden.

Wo kann ich online einen Termin vereinbaren?

Um online einen Termin bei uns im The Aurora Ärztezentrum zu vereinbaren, gehen Sie einfach auf unsere Homepage und klicken dort auf den Button „Termin vereinbaren“. Geben Sie hier an, um was es genau geht und suchen Sie sich einen für Sie und Ihren Partner passenden Termin aus.