Mesotherapie

ÄSTHETISCHE MEDIZIN

Die Mesotherapie ist eine komplementärmedizinische Behandlungsmethode, die vor allem in der ästhetischen Medizin, z.B. gegen Falten, Haarausfall, Narben, Cellulite und auch bei lokalen Herden von Neuodermitis oder Psoriasis Anwendung findet.
Dabei wird ein Wirkstoffmix aus homöopathischen Mitteln, klassischen Arzneien, Vitaminen und Spurenelementen vom behandelnden Arzt per Mikroinjektion in die mittlere (meso) Hautschicht injiziert.

Die Dosierung der Wirkstoffe ist sehr gering und Injektionen werden punktuell ausschließlich an der zu behandelnden Körperstelle durchgeführt. Somit entsteht ein Depot an Wirkstoffen, die über die Zeit an den Körper abgegeben werden. Vorteile der Mesotherapie sind eine schnelle und lang anhaltende Wirkung. Außerdem wird der Organismus durch diese Behandlungsmethode kaum belastet.