REGENERA ACTIVA®

HAARTRANSPLANTATION UND HAARVERPFLANZUNG

Im Laufe ihres Lebens gibt es viele Menschen, die unter Haarausfall leiden. Häufig ist dieser Haarausfall genetisch bedingt. Die sogenannte androgenetische Alopezie tritt aufgrund einer erhöhten Empfindlichkeit des Haarfollikel gegenüber androgenen Hormonen auf. Dadurch schrumpfen die Haarwurzeln und die Haare dünnen aus und werden im Laufe der Zeit immer kürzer.

Um diesem genetisch bedingtem Haarausfall entgegenzuwirken, kommt die neuartige Regenera Activa Methode zum Einsatz. Damit ist es möglich, den Haarausfall mittelfristig zu stoppen und teilweise sogar rückgängig zu machen. Gedanklich setzt das Regenera Activa Verfahren vor einer Haartransplantation, bei Haarausfall im Anfangsstadium, an. Je nach Indikation kann es aber sein, dass eine Haartransplantation dennoch notwendig ist, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

Ausschlaggebend für eine erfolgreiche Behandlung mit dem Regenera Activa Verfahren ist eine gründliche Anamnese. Das bedeutet, dass wir im ersten Schritt der Ursache für Ihren Haarausfall auf den Grund gehen. Dafür fertigen wir ein Blutbild an, um andere Erkrankungen als Ursache für den Haarausfall auszuschließen.