• TERMIN BUCHEN
  • Für Ihre Gesundheit

    Epilepsie verstehen: Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

    05 Jun 2024 3 min read
    Epilepsie

    Epilepsie ist eine Krankheit, die vielen bekannt ist in Form von Anfällen, bei denen der Körper der betroffenen Person in ein unkontrolliertes Zucken verfällt. Doch sie ist auch eine komplexe neurologische Erkrankung, die das Leben der Betroffenen stark beeinflussen kann. Nicht nur durch die unerklärlichen Anfälle, sondern auch aufgrund der Herausforderungen im täglichen Leben, die Betroffene dieser Erkrankung erleben.

    Epilepsie — Was ist das?

    Epilepsie ist eine neurologische Erkrankung, die durch wiederkehrende, unprovozierte Anfälle gekennzeichnet ist. Diese Anfälle sind das Ergebnis abnormer elektrischer Aktivitäten im Gehirn, die vorübergehende Störungen in der Kommunikation zwischen Nervenzellen verursachen. Obwohl Epilepsie in jedem Alter auftreten kann, zeigen sich erste Symptome oft in der Kindheit oder im höheren Lebensalter. Die genaue Ursache von Epilepsie bleibt in vielen Fällen unbekannt, doch können genetische Faktoren, Hirnverletzungen, Infektionen und andere neurologische Erkrankungen eine Rolle spielen.

    Insgesamt ist Epilepsie die am häufigsten auftretende chronische Hirnerkrankung auf der Welt. Mehr als 50 Millionen Menschen sind von Epilepsie betroffen. Wobei schätzungsweise etwa 70 % der betroffenen Personen mit Epilepsie anfallsfrei sein könnten insofern diese korrekt diagnostiziert und behandelt werden würden.

    Epilepsie-Anfälle — Arten und Symptome

    Es gibt verschiedene Arten von epileptischen Anfällen, die je nach betroffenem Gehirnareal und Art der elektrischen Aktivität variieren. Dabei gibt es grundsätzlich zwei Hauptformen von epileptischen Anfällen: Fokale Anfälle und generalisierte Anfälle.

    Fokale Anfälle

    Diese Anfälle beginnen in einem bestimmten Bereich des Gehirns und können mit oder ohne Bewusstseinsverlust einhergehen. Symptome können unwillkürliche Bewegungen, veränderte Sinneswahrnehmungen und emotionale Veränderungen umfassen.

    Generalisierte Anfälle

    Diese Anfälle betreffen das gesamte Gehirn und führen oft zu Bewusstseinsverlust. Unterarten sind tonisch-klonische Anfälle (mit Krämpfen und Muskelzuckungen), Absence-Anfälle (kurze Bewusstseinsverluste) und myoklonische Anfälle (plötzliche Muskelzuckungen).

    Gemischte Anfälle:

    Bei manchen Patienten treten sowohl fokale als auch generalisierte Anfälle auf, was die Diagnose und Behandlung komplizierter machen kann. Auch darüber hinaus gibt es noch weitere andere Arten von epileptischen Anfällen.

    Diagnose und Behandlung von Epilepsie

    Die Diagnose von Epilepsie basiert auf der gründlichen Anamnese, körperlichen Untersuchung und spezifischen Tests wie einem Elektroenzephalogramm (EEG) und bildgebenden Verfahren (z. B. MRT). Ein EEG kann abnorme elektrische Aktivitäten im Gehirn aufzeichnen und dabei helfen, die Art der Anfälle zu bestimmen.

    Die Behandlung von Epilepsie umfasst verschiedene mögliche Ansätze:

    • Medikamentöse Therapie: Antiepileptika sind die häufigste Behandlung und zielen darauf ab, die Anfälle zu kontrollieren. Die Auswahl des richtigen Medikaments hängt von der Art der Anfälle, dem Alter des Patienten und anderen gesundheitlichen Faktoren ab.
    • Chirurgische Eingriffe: Wenn Medikamente die Anfälle nicht ausreichend kontrollieren, kann eine Operation in Erwägung gezogen werden. Hierbei werden die betroffenen Hirnareale entfernt oder getrennt, um die Anfallsaktivität zu reduzieren.
    • Vagusnerv-Stimulation (VNS): Ein implantiertes Gerät stimuliert den Vagusnerv und kann bei einigen Patienten die Anfallshäufigkeit verringern.
    • Ketogene Diät: Diese fettreiche, kohlenhydratarme Diät kann insbesondere bei Kindern mit schwer zu kontrollierender Epilepsie Anfallsreduktionen bewirken.

    Grundsätzlich ist jedoch hervorzuheben, dass bei der Behandlung von Epilepsie bei jedem Patienten individuell, auf Basis der Untersuchungen und Patientenakte, eine passende Behandlung festgelegt werden muss.

    Leben mit Epilepsie

    Mit der richtigen Behandlung können viele Menschen mit Epilepsie ein weitgehend normales Leben führen. Wichtig sind regelmäßige Arztbesuche, die Einnahme von Medikamenten nach Vorschrift und das Erkennen und Vermeiden von Auslösern für Anfälle (z.B. Schlafmangel, Stress, bestimmte Lichtmuster).

    Epilepsie kann jedoch auch psychologische und soziale Herausforderungen mit sich bringen. Daher ist eine umfassende Unterstützung, einschließlich psychologischer Betreuung und sozialer Unterstützungssysteme, oft notwendig.

    Folgender Arzt behandelt Epilepsie im Aurora Ärztezentrum:

     

     

    Genutzte Quellen:

    Dr. Pia Wallmüller: Neue Fachärztin für Innere Medizin mit Zusatzfach Intensivmedizin im Aurora Ärztezentrum

    Das Aurora Ärztezentrum freut sich, Dr. Pia Wallmüller als neues Mitglied des Ärzteteams vorzustellen. Als Fachärztin für Innere Medizin mit Zusatzfach Intensivmedizin bereichert sie das medizinische Angebot unseres Zentrums. Gerne möchten wir Ihnen durch diesen Artikel einen Einblick in die Leistungen und Spezialisierungen von Dr. Wallmüller geben. Ausbildung von Dr. Wallmüller Nach ihrer Ausbildung zur Internistin mit dem Zusatzfach Intensivmedizin an der Medizinischen Universität Wien, und ih…

    Alles, was Sie über Hallux Valgus wissen müssen

    Hallux Valgus, auch als Ballenzeh bekannt, ist eine weit verbreitete Fußdeformität, bei der der große Zeh zur Außenseite des Fußes abweicht. Diese Fehlstellung kann zu erheblichen Schmerzen und funktionellen Einschränkungen führen. In diesem Artikel beleuchten wir die Ursachen, Symptome und verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten von Hallux Valgus. Ursachen Die genauen Ursachen von Hallux Valgus sind vielfältig und können genetische Veranlagungen, biomechanische Faktoren und äußere Einflüsse umfa…

    Epilepsie verstehen: Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

    Epilepsie ist eine Krankheit, die vielen bekannt ist in Form von Anfällen, bei denen der Körper der betroffenen Person in ein unkontrolliertes Zucken verfällt. Doch sie ist auch eine komplexe neurologische Erkrankung, die das Leben der Betroffenen stark beeinflussen kann. Nicht nur durch die unerklärlichen Anfälle, sondern auch aufgrund der Herausforderungen im täglichen Leben, die Betroffene dieser Erkrankung erleben. Epilepsie — Was ist das? Epilepsie ist eine neurologische Erkrankung, die dur…

    Vitiligo

    Vitiligo — Die durch Michael Jackson bekannte Weißfleckenkrankheit

    Der King of Pop, Michael Jackson, litt unter dieser Krankheit und das Model Winnie Harlow nutzt diese Erkrankung als ihr eigenes Markenzeichen: Die Rede ist hierbei von der Hauterkrankung „Vitiligo“. Charakterisiert durch den Verlust von Pigmentzellen (Melanozyten), führt Vitiligo zu weißen Flecken auf der Haut. Diese Flecken können sich überall auf dem Körper bilden und variieren in Größe und Form. Obwohl Vitiligo keine körperlichen Schmerzen verursacht, kann sie erhebliche Auswirkungen auf das…

    ALEX-Test Allergie-Chip

    ALEX-Allergietest — der Test zur Ermittlung nahezu aller gängigen Allergien

    Mit nur einer Blutabnahme alle möglichen Allergien herausfinden? Mit dem ALEX-Allergietest kein Problem! Denn der ALEX-Allergietest (auch bekannt als ‚ALEX-Test‘) ist ein Chip-Test, welcher anhand Ihres Blutes ermitteln kann, ob gängige Allergien vorliegen. Nicht nur für ausgewählte Allergien, sondern für nahezu alle bekannten Allergien. ALEX-Allergietest — Wie funktioniert er? Der ALEX-Allergietest verwendet einen kleinen Chip, auf dem verschiedene Allergenextrakte und Allergenkomponenten als w…

    Dr. Alice Auinger

    Dr. Alice Auinger: Neue Fachärztin für HNO-Heilkunde und Kopf- und Halschirurgie im Aurora Ärztezentrum

    Das Aurora Ärztezentrum freut sich, Dr. Alice Auinger als neues Mitglied des Ärzteteams vorzustellen. Als Fachärztin für HNO-Heilkunde und Kopf- und Halschirurgie bereichert sie das medizinische Angebot unseres Zentrums. Gerne möchten wir Ihnen durch diesen Artikel einen Einblick in die Leistungen und Spezialisierungen von Dr. Auinger geben. Werdegang von Dr. Auinger Seit 2013 ist Frau Dr. Auinger an der Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Kopf- und Halschirurgie des AKH i…

    Vitiligo

    Vitiligo — Die durch Michael Jackson bekannte Weißfleckenkrankheit

    Der King of Pop, Michael Jackson, litt unter dieser Krankheit und das Model Winnie Harlow nutzt diese Erkrankung als ihr eigenes Markenzeichen: Die Rede ist hierbei von der Hauterkrankung „Vitiligo“. Charakterisiert durch den Verlust von Pigmentzellen (Melanozyten), führt Vitiligo zu weißen Flecken auf der Haut. Diese Flecken können sich überall auf dem Körper bilden und variieren in Größe und Form. Obwohl Vitiligo keine körperlichen Schmerzen verursacht, kann sie erhebliche Auswirkungen auf das…

    ALEX-Test Allergie-Chip

    ALEX-Allergietest — der Test zur Ermittlung nahezu aller gängigen Allergien

    Mit nur einer Blutabnahme alle möglichen Allergien herausfinden? Mit dem ALEX-Allergietest kein Problem! Denn der ALEX-Allergietest (auch bekannt als ‚ALEX-Test‘) ist ein Chip-Test, welcher anhand Ihres Blutes ermitteln kann, ob gängige Allergien vorliegen. Nicht nur für ausgewählte Allergien, sondern für nahezu alle bekannten Allergien. ALEX-Allergietest — Wie funktioniert er? Der ALEX-Allergietest verwendet einen kleinen Chip, auf dem verschiedene Allergenextrakte und Allergenkomponenten als w…

    Dr. Alice Auinger

    Dr. Alice Auinger: Neue Fachärztin für HNO-Heilkunde und Kopf- und Halschirurgie im Aurora Ärztezentrum

    Das Aurora Ärztezentrum freut sich, Dr. Alice Auinger als neues Mitglied des Ärzteteams vorzustellen. Als Fachärztin für HNO-Heilkunde und Kopf- und Halschirurgie bereichert sie das medizinische Angebot unseres Zentrums. Gerne möchten wir Ihnen durch diesen Artikel einen Einblick in die Leistungen und Spezialisierungen von Dr. Auinger geben. Werdegang von Dr. Auinger Seit 2013 ist Frau Dr. Auinger an der Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Kopf- und Halschirurgie des AKH i…