Fadenlifting

ÄSTHETISCHE MEDIZIN

Verliert die Haut im Alter an Spannkraft und Straffheit, entstehen Falten im Gesichtsbereich, hängende Wangen oder eine verschwommene Kinnlinie. Ein Fadenlifting bietet hier die Möglichkeit, minimalinvasiv und ohne Skalpell Falten in verschiedenen Körperpartien zu glätten.
Diese schonende Alternative zu klassischem Facelifting bedient sich speziell entwickelter Fäden aus medizinischen Kunststoffen, die in die Haut eingesetzt und vom Körper vollständig resorbiert werden. Dabei werden entweder Fäden mit vielen winzigen Widerhaken verwendet, die für ein sofortiges Ergebnis durch mechanisches Lifting sorgen, oder viele winzige Fäden ohne Widerhaken, wodurch ein Biochemisches Lifting erreicht wird.

Je nach Fadenart hält das Ergebnis 12-18 Monate.
Außerdem bleiben bei dieser Behandlungsmethode keinerlei Narben zurück.