Microneedling

ÄSTHETISCHE MEDIZIN

Die perkutane Kollagenstimulation durch winzige Mikroverletzungen der Haut wird Micro Needling genannt und ist ein sanftes Therapieverfahren zur Reduzierung von Falten, grobporiger Haut oder Pigmentstörungen. Mit einem Dermaroller, einem mit kleinen Nadeln bestückten Behandlungskopf, wird der Regenerationsprozess der Haut angeregt und die Hyaluronsäure- und Kollagenproduktion stimuliert. Eine Behandlung erfolgt in 3-6 Sitzungen mit einer Dauer von 30-60 Minuten. Das sichtbare Ergebnis zeigt sich nach bereits nach einigen Monaten. Gerade in Regionen, die sonst auf keine Therapie ansprechen oder für die operativen Methoden nicht infrage kommen, können mithilfe des Microneedlings gute Ergebnisse erzielt werden.