Psoriasis

HAUT- UND GESCHLECHTSKRANKHEITEN

Die Schuppenflechte oder Psoriasis ist eine nicht ansteckende, jedoch chronische Entzündungserkrankung der Haut. Chronisch bedeutet, dass die Psoriasis nicht geheilt werden kann. Nur in seltenen Fällen können die betroffenen Hautstellen spontan abheilen. Sie verläuft meist in Schüben von unterschiedlich langer Dauer und kann somit immer wieder ausgelöst werden. Als Ursache der Schuppenflechte werden hauptsächlich zwei Faktoren genannt: Erstens eine genetische Vorbelastung. Zweitens Auslöser wie Stress, Infekte oder mechanische Reize auf der Haut.

Häufig tritt die Schuppenflechte gemeinsam mit Stoffwechselerkrankungen, wie Diabetes, oder bei Patienten mit erhöhtem Herz-Kreislauf-Risiko auf. Die Behandlung von Psoriasis erfolgt überwiegend mit Salben, durch Bade-, Lichttherapien sowie entzündungshemmende bzw. immun-modulierende Medikamente.