Sprunggelenks-Prothese

ORTHOPÄDIE UND ORTHOPÄDISCHE CHIRURGIE

Bei dem Sprunggelenk handelt es sich um ein Zylindergelenk, dass Unterschenkel und Fuß miteinander verbindet und das Heben bzw. Senken des Fußes, sowie ein geringes Maß an Innen- und Außenrotation ermöglicht. Wie bei jedem anderen Gelenk kann es auch beim Sprunggelenk zu Verletzungen beim Umknicken oder bei einer Sprungelenksarthrose kommen.

Gerade bei einer fortgeschrittenen Arthrose, die zu starken Schmerzen und eingeschränkter Bewegungsfähigkeit führt, kann es sinnvoll sein, das Gelenk durch eine Sprunggelenksprothese zu ersetzen. Im Vergleich zur Arthrodese, bei der durch eine künstliche Versteifung des Gelenks der natürliche Bewegungsablauf geändert wird, normalisiert eine moderne Prothese das natürliche Gangbild, verbessert die Beweglichkeit und verschafft eine deutliche Schmerzlinderung.