Vampir Lifting

ÄSTHETISCHE MEDIZIN

Eine relativ neue, minimalinvasive Form der Faltenbehandlung mittels Eigenbluttherapie (PRP-Therapie) ist das sogenannte Vampir Lifting. Diese Lifting-Methode bedient sich des Needling bzw. der Unterspritzung mit Blutplasma (PRP) von Gesicht/Hals/Decolleté oder der Unterlidregion.

Der Vorteil dieser Methode ist, dass sie als natürliche Form der Faltenbehandlung ganz ohne Operation oder synthetische Wirkstoffe auskommt. Aufbereitetes Eigenblut wird in die betroffene Stelle injiziert und stimuliert durch regenerierende Proteine und Wachstumsfaktoren die hauteigene Regeneration. Die Behandlungsdauer liegt bei etwa einer Stunde und ein sichtbares Ergebnis stellt sich nach ca.3-4 Wochen ein.

Da ausschließlich körpereigene Wirkstoffe eingesetzt werden, besteht keine Gefahr von Allergien oder Unverträglichkeiten, eine sehr kurze Genesungszeit und keine Notwendigkeit einer aufwändigen Nachsorge.