Ernährung zur Gesundheitsprävention

DIÄTOLOGIE

Dass die Ernährung zur Gesundheitsprävention bzw. zur Gesundheitserhaltung des Körpers eine wesentliche Rolle spielt, ist bereits lange Zeit bekannt. Bereits in der Antike vertrat Hippokrates, einer der bedeutendsten griechischen Ärzte aus der Zeit, nur wer sich gesund ernährt, könne sich gesund erhalten.

Im Rahmen der Ernährungstherapie steht der Fokus darauf, durch Optimierung der Ernährungsgewohnheiten und des Essverhaltens, die innere Balance im Alltag zu stärken und das Wohlbefinden zu steigern. Der Einsatz von Heilpflanzen und Heilkräutern kann dabei helfen das Immunsystem zu unterstützen, die Darmflora zu stärken oder auch zu einem erholsameren Schlaf zu finden.

„Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein und eure Heilmittel eure Nahrungsmittel sein.“ – Hippokrates