• TERMIN BUCHEN
  • Für Ihre Gesundheit

    Fußfehlstellungen: Über Plattfuß, Senkfuß und Knickfuß

    15 Feb 2024 3 min read
    Sind die Füße anders geformt, so kann eine Fußfehlstellung vorliegen

    Unsere Füße tragen uns durch unser Leben und bieten uns einen standfesten Halt auf dem Boden. Dabei arbeiten unterschiedliche Muskeln, Bänder, Gelenke und Knochen im Verbund zusammen, sodass die Füße auch bei unterschiedlicher Last und Untergrund erfolgreich arbeiten können. Jedoch können sich unsere Füße mit der Zeit verformen (infolge von Belastungen oder Verletzungen) und zu Fußfehlstellungen und somit möglichen Beschwerden führen.

    Was ist eine Fußfehlstellung?

    Bei einer Fußfehlstellung handelt es sich um eine Abweichung von der Norm. Das heißt: Der Fuß ist nicht so geformt, wie er eigentlich sein sollte bzw. entspricht nicht dem „Bilderbuch-Fuß“. Dies kann wie gesagt infolge von Belastungen oder Verletzungen geschehen oder ist bereits angeboren. Nicht immer, aber häufig sind Fußfehlstellungen mit Beschwerden wie Schmerzen verbunden. Häufige Arten von Fußfehlstellungen sind Plattfüße, Senkfüße, Knickfüße oder auch Knick-Senkfüße.

    Gründe für Fehlstellungen der Füße

    Wie bereits erwähnt, können sich Fußfehlstellungen im Laufe des Lebens durch äußere Umstände ergeben. Etwaige Gründe dafür sind erlangte Verletzungen. Infolgedessen entwickeln sich gelegentlich Fußfehlstellungen. Jedoch besteht auch die Möglichkeit, dass Fußfehlstellungen infolge von Krankheiten entstehen können, wie etwa Rheuma oder Arthrose. Auch eine Verletzung, eine Entzündung oder schon länger bestehendes Überwicht können Fußfehlstellungen auslösen. Jedoch kann auch eine generelle Anfälligkeit, beispielsweise ein schwaches Bindegewebe, ursächlich für eine Fußfehlstellung sein.

    Was ist ein Plattfuß?

    Im Zusammenhang mit Fußfehlstellungen fällt häufig der Begriff des sogenannten Plattfußes. Doch was genau ist eigentlich ein Plattfuß? Bei einem Plattfuß handelt es sich um eine Fußfehlstellung, bei welcher die natürliche Längswölbung des Fußskeletts fehlt. Das heißt: Die Fußsohle liegt im stehenden Zustand komplett auf dem Fußboden auf und ist quasi „platt“.

    Was ist ein Senkfuß?

    Der Senkfuß kann als eine Art Vorstufe zum Plattfuß verstanden werden. Dieser weist die gleichen Symptomatiken wie ein Plattfuß aus, aber ist weniger stark ausgeprägt als dieser. Die Belastung ist somit ebenfalls mehr auf das Fußinnere verlagert, als es bei einem gesunden Fuß sein sollte, aber eben noch nicht so stark wie bei einem ausgeprägten Plattfuß.

    Senkfüße treten häufig auf natürliche Weise im Kindesalter auf. Hierbei ist aber wichtig zu erwähnen, dass diese sich in vielen Fällen im Verlauf des Wachstums normalisieren, da sich beispielsweise die Wölbung an der Fußinnenseite noch bis ins Alter von zehn Jahren richtig ausbildet.

    Was ist ein Knickfuß?

    Unter einem Knickfuß wird verstanden, dass die Ferse der betroffenen Person geringfügig nach innen geknickt ist.

    Was ist ein Knick-Senkfuß?

    Liegt sowohl ein Knickfuß vor als auch ein Senkfuß, so wird von einem sogenannten Knick-Senkfuß gesprochen.

    Gibt es noch weitere Fußfehlstellungen neben den genannten Fußfehlstellungen?

    Ja, neben den genannten Fußfehlstellungen gibt es noch weitere Möglichkeiten an unterschiedlichen Fußfehlstellungen. Dies umfasst beispielsweise einen Klumpfuß, Spitzfuß, Hohlfuß oder Spreizfuß. Darüber hinaus gibt es noch weitere, unterschiedliche Fußfehlstellungen. Auch diese genannten und nicht-genannten Arten von Fußfehlstellungen können behandelt werden. Der Besuch bei einem Orthopäden oder einem Spezialisten für Fußchirurgie kann hierbei Klarheit über das Bestehen einer Fußfehlstellung verschaffen.

    Verdacht auf Fußfehlstellung – was tun?

    Bevor wir Ihnen hierzu eine Antwort geben können, gilt: Ein „perfekter Fuß“ ist eher untypisch. Und das ist auch absolut nicht schlimm solange dieser keine Probleme auslöst. Problematisch wird es erst, wenn Sie infolge eines „nicht-perfekten“ Fußes Schmerzen, andere Beschwerden oder Einschränkungen erleiden. Hier sollte dann auf jeden Fall geschaut werden, ob eine Fehlstellung der Füße vorliegt, welche Probleme bei Ihnen auslöst. Dabei empfiehlt sich dann der Gang zum Orthopäden oder zur Fußchirurgie.

    Häufig ist dabei eine konservative Behandlung eine erfolgsversprechende Lösung. So können Einlagen, welche der genauen Problematik entsprechen, dabei helfen, Fußfehlstellungen wie einen Plattfuß oder Knick-Senkfuß zu behandeln. Reichen konservative Behandlungsmethoden nicht aus, um eine dauerhafte Schmerzlinderung zu erreichen, so gibt es schonende Operationsverfahren, welche die Beschwerden deutlich lindern können. Weiterhin kann ein systematisches Training der Fußmuskulatur dabei helfen, etwaigen Beschwerden Linderung zu verschaffen.

    Folgen von Fußfehlstellungen

    Wie bereits erwähnt können Fußfehlstellungen zu problematischen Folgen führen, aber tun dies nicht immer. Etwaige Folgen können Schmerzen oder ein veränderter Gang sein. Infolgedessen können Muskeln und Sehnen einer untypischen Belastung ausgesetzt sein, welche zu Verletzungen führen kann. Dies umfasst auch Krankheitsbilder wie eine mögliche Arthrose, die sich entwickeln kann, aber auch Beschwerden in Form von Schmerzen an Rücken, Hüfte, Knie oder auch Kopfschmerzen.

    Folgende Ärzte behandeln Fußfehlstellungen im Aurora-Ärztezentrum:

     

     

    Genutzte Quellen für den Text „Fußfehlstellungen: Über Plattfuß, Senkfuß und Knickfuß“:

     

    Müde im Frühling: Frühjahrsmüdigkeit

    Kurz nach Beginn des Frühlings wird in der Regel die Zeit wird umgestellt. Das heißt: die Tage werden länger, das Wetter besser und die Pflanzen blühen. Außerdem kommen lauter Frühlingsgefühle auf und wir sind besser gelaunt als im Winter. Also beste Voraussetzungen für gute Laune. Doch trotz all dieser Faktoren kann es sein, dass wir uns müde fühlen, ausgelaugt sind und Kopfschmerzen bekommen oder sogar Schwindel erleben. Liegt solch ein Zustand vor, so wird von der sogenannten Frühjahrs…

    Bluthochdruck: Die schleichende Gefahr

    Er kommt in der Regel unbemerkt, kann chronisch werden und auf einmal zu schlimmen Beschwerden führen: Die Rede ist dabei vom Bluthochdruck. Denn langfristig wirkt sich Bluthochdruck schädlich auf Gehirn, Herz und Nieren aus und ist ein sehr großer Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. So kann eine früh erkannte Behandlung von Bluthochdruck das Auftreten von Schlaganfällen und Herzinfarkten häufig vermeiden. Grundsätzlich wird von Bluthochdruck (auch bekannt als ‚Hypertonie‘) gesprochen…

    Morbus Parkinson: Die Parkinson-Krankheit

    Zitternde Hände, steife Muskeln, nicht-aufrechte Körperhaltung und langsame Bewegungen. Ein möglicher Auslöser: Parkinson. Häufig erst in hohem Alter vorkommend, kann diese Krankheit zu vielen Bewegungsstörungen führen und den Alltag eines Menschen enorm einschränken. Was ist Parkinson? Die Krankheit Parkinson, auch genannt „Morbus Parkinson“ oder „Parkinson-Syndrom“, ist eine Erkrankung des Nervensystems. Neben Schlaganfällen und Alzheimer-Demenz ist Parkinson am häufigsten unter den Krankheite…

    Brustkrebs erkennen

    Brustkrebs erkennen

    Heutzutage gibt es viele unterschiedliche Arten von Krebserkrankungen, die jährlich erfasst werden. Eine der am häufigsten erkannten Krebserkrankungen bei Frauen ist dabei der Brustkrebs. Jährlich werden etwa 5.000 Brustkrebs-Erkrankungen bei Frauen in Österreich festgestellt und sogar 70.000 in Deutschland. Etwa 87 % der, an Brustkrebs erkrankten, Frauen leben heutzutage noch nach fünf Jahren. Somit sind die Überlebenschancen bei Brustkrebs heutzutage recht hoch. Dennoch ist es wichtig, Anzei…

    Sind die Füße anders geformt, so kann eine Fußfehlstellung vorliegen

    Fußfehlstellungen: Über Plattfuß, Senkfuß und Knickfuß

    Unsere Füße tragen uns durch unser Leben und bieten uns einen standfesten Halt auf dem Boden. Dabei arbeiten unterschiedliche Muskeln, Bänder, Gelenke und Knochen im Verbund zusammen, sodass die Füße auch bei unterschiedlicher Last und Untergrund erfolgreich arbeiten können. Jedoch können sich unsere Füße mit der Zeit verformen (infolge von Belastungen oder Verletzungen) und zu Fußfehlstellungen und somit möglichen Beschwerden führen. Was ist eine Fußfehlstellung? Bei einer Fußfehlstellung hande…

    Person fasst sich ans schmerzenden Bein. Ein möglicher Hinweis auf das Restless-Legs-Syndrom.

    Schmerzen bei Bewegungsstopp – Das Restless-Legs-Syndrom

    Ein altes Sprichwort besagt: „Wer rastet, der rostet!“. Aber was, wenn aus diesem Rat ein Zwang wird? Ein solcher Fall liegt beim sogenannten Restless-Legs-Syndrom vor. Denn bei dieser Erkrankung empfinden Erkrankte einen schmerzhaften Bewegungsdrang in den Beinen welcher nur aufhört, wenn diese sich zu bewegen beginnen. Was ist das Restless-Legs-Syndrom? Abgekürzt als „RLS“ wird das Restless-Legs-Syndrom auch als das Syndrom der „unruhigen Beine“ bezeichnet. Mit einer Prävalenz von etwa 3 % bis…

    Brustkrebs erkennen

    Brustkrebs erkennen

    Heutzutage gibt es viele unterschiedliche Arten von Krebserkrankungen, die jährlich erfasst werden. Eine der am häufigsten erkannten Krebserkrankungen bei Frauen ist dabei der Brustkrebs. Jährlich werden etwa 5.000 Brustkrebs-Erkrankungen bei Frauen in Österreich festgestellt und sogar 70.000 in Deutschland. Etwa 87 % der, an Brustkrebs erkrankten, Frauen leben heutzutage noch nach fünf Jahren. Somit sind die Überlebenschancen bei Brustkrebs heutzutage recht hoch. Dennoch ist es wichtig, Anzei…

    Sind die Füße anders geformt, so kann eine Fußfehlstellung vorliegen

    Fußfehlstellungen: Über Plattfuß, Senkfuß und Knickfuß

    Unsere Füße tragen uns durch unser Leben und bieten uns einen standfesten Halt auf dem Boden. Dabei arbeiten unterschiedliche Muskeln, Bänder, Gelenke und Knochen im Verbund zusammen, sodass die Füße auch bei unterschiedlicher Last und Untergrund erfolgreich arbeiten können. Jedoch können sich unsere Füße mit der Zeit verformen (infolge von Belastungen oder Verletzungen) und zu Fußfehlstellungen und somit möglichen Beschwerden führen. Was ist eine Fußfehlstellung? Bei einer Fußfehlstellung hande…

    Person fasst sich ans schmerzenden Bein. Ein möglicher Hinweis auf das Restless-Legs-Syndrom.

    Schmerzen bei Bewegungsstopp – Das Restless-Legs-Syndrom

    Ein altes Sprichwort besagt: „Wer rastet, der rostet!“. Aber was, wenn aus diesem Rat ein Zwang wird? Ein solcher Fall liegt beim sogenannten Restless-Legs-Syndrom vor. Denn bei dieser Erkrankung empfinden Erkrankte einen schmerzhaften Bewegungsdrang in den Beinen welcher nur aufhört, wenn diese sich zu bewegen beginnen. Was ist das Restless-Legs-Syndrom? Abgekürzt als „RLS“ wird das Restless-Legs-Syndrom auch als das Syndrom der „unruhigen Beine“ bezeichnet. Mit einer Prävalenz von etwa 3 % bis…