• TERMIN BUCHEN
  • Für Ihre Gesundheit

    Private Gesundheitsvorsorge – 4 Gesundheitschecks für eine Vorsorge auf Spitzenniveau

    26 Aug 2020 3 min read
    Gesundheitsvorsorge

    In Zeiten von Corona erkennt jeder von uns unweigerlich, dass die Gesundheit unser wichtigstes Gut ist. Mit Sicherheit ist Ihnen diese Tatsache auch in den letzten Monaten bewusst geworden. Studien belegen, dass ein starkes Immunsystem und ein fitter Körper nicht nur in Krisenzeiten von Corona zu einer gefestigten Abwehr und einem sicheren Wohlbefinden führen.

    Aufgrund dessen ist es nicht verwunderlich, dass die medizinische Gesundheitsvorsorge bei vielen Patientinnen und Patienten immer beliebter wird. Neben der allgemeinen Vitalität können Gesundheitschecks zudem auch lebensbedrohliche Krankheiten im frühen Stadium aufdecken, oder gar nicht erst entstehen lassen.

    Der statistische Trend zeigt auf, dass sich heutzutage bereits 80 Prozent der Österreicher und Österreicherinnen für eine Vorsorgeuntersuchung entscheiden. Wer mehr als einen Basischeck wünscht, entscheidet sich dabei für eine private Gesundheitsvorsorge. Diese Checks haben einen entscheidenden Vorteil: Sie bieten im Normalfall ein deutlich breiteres Leistungsspektrum, weswegen immer mehr Patientinnen und Patienten auf die private Vorsorge ausweichen.

    Eine Gesundheitsvorsorge auf Spitzenniveau verfolgt das Ziel Risiko-Faktoren möglichst früh zu erkennen und zu minimieren. Dadurch gelingt es Erkrankungen bereits im Anfangsstadium zu behandeln, damit schlimmeres vermieden werden kann.

    Private Gesundheitsvorsorge im The Aurora Ärztezentrum: Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen

    Gesundheitschecks gibt es in Österreich viele. Das The Aurora Ärztezentrum bietet Ihnen allerdings nur eine Hand voll an Vorsorgeuntersuchungen an. Jede unserer Partnerversicherungen wurde dabei persönlich von uns geprüft, sodass wir Ihnen nur Pakete empfehlen, von denen wir uns selbst vollends überzeugt haben.

    Die Gesundheitschecks im The Aurora Ärztezentrum erfüllen dabei mehrere Kriterien. Dazu gehört unter anderem ein besonders breites Leistungsspektrum. Zudem vereinen wir alle notwendigen Fachärzte direkt unter einem Dach. Das hat gleich zwei Vorteile: Sie sparen Zeit und Kosten, um unnötige Fahrtwege zurückzulegen.

    Die Rundumversorgung im Ärztezentrum ermöglicht es den Spezialisten während des Gesundheitschecks auf alle notwendigen medizintechnischen Geräte zurückzugreifen. Sie profitieren von der Einrichtung, der jahrelangen Expertise sowie der persönlichen, individuellen Betreuung unserer derzeit rund 20 Fachärzte.

    4 Gesundheitschecks für überdurchschnittliche Vorsorge im The Aurora Ärztezentrum

    Für eine hervorragende Gesundheitsvorsorge bieten wir Ihnen im The Aurora Ärztezentrum insgesamt vier leistungsstarke Check-ups zur Auswahl an. Alle Vorsorgeprogramme stammen von namenhaften Versicherungen aus Österreich, die als private Gesundheitsvorsorge gelten.

    Derzeit sind bei uns Vorsorgeprogramme der UNIQA, der GENERALI, der WIENER STÄDTISCHEN, sowie der DONAU-VERSICHERUNG verfügbar:

    UNIQA VitalCheck

    Mit dem VitalCheck bietet die UNIQA ein umfassendes medizinisches Vorsorgeprogramm. Neben einem Basischeck ist es für Patientinnen und Patienten möglich weitere Module zu buchen, die einerseits alters- oder gesundheitsbezogen sinnvoll sind.

    GENERALI RundUm Gesund

    Wie auch der VitalCheck von UNIQA, kann das RundUm Gesund-Paket der GENERALI auch alle zwei Jahre von Patientinnen und Patienten dieser Versicherung in Anspruch genommen werden. Beachten Sie, dass für GENERALI-Versicherte in der Regel keine weiteren Kosten bei Inanspruchnahme des Pakets anfallen. Die Vorsorge ist Teil der Zusatzkrankenversicherung der GENERALI.

    WIENER STÄDTISCHE BESSER-LEBEN

    Neben dem Aktiv-Paket der DONAU-Versicherung bietet das The Aurora Ärztezentrum neuerdings nun das BESSER-LEBEN Vorsorge-Paket der WIENER STÄDTISCHEN an. Auch in diesem privaten Vorsorge-Check wird Ihnen ein breites Spektrum an Untersuchungen ermöglicht.

    DONAU Aktiv

    Zuletzt ist bei uns das Aktiv-Vorsorgeprogramm der DONAU-Versicherung für Sie buchbar. Das Aktiv-Programm können Sie als Versicherter der DONAU-Versicherung ebenfalls alle 24 Monate einmal in Anspruch nehmen. Dadurch steht einer guten medizinischen Prävention Ihrer Gesundheit nichts mehr im Wege.

    Fazit zur privaten Gesundheitsvorsorge im The Aurora Ärztezentrum

    Die Gesundheit ist das wichtigste, was Sie in Ihrem Leben haben. Aus diesem Grund ist es wenig verwunderlich, dass die Gesundheitsvorsorge bei Patientinnen und Patienten immer beliebter wird. Um Ihnen die bestmögliche medizinische Gesundheitsprävention bieten zu können, hat das The Aurora Ärztezentrum Zusammenarbeiten mit vier privaten österreichischen Versicherern geschlossen. Wir bieten Ihnen eine breite Gesundheitsvorsorge in Kooperation mit der UNIQA, der GENERALI, der WIENER STÄDTISCHEN sowie der DONAU-Versicherung.

    Hier können Sie einen Termin für Ihren Vorsorge-Check buchen: Jetzt Termin anfragen.

    Müde im Frühling: Frühjahrsmüdigkeit

    Kurz nach Beginn des Frühlings wird in der Regel die Zeit wird umgestellt. Das heißt: die Tage werden länger, das Wetter besser und die Pflanzen blühen. Außerdem kommen lauter Frühlingsgefühle auf und wir sind besser gelaunt als im Winter. Also beste Voraussetzungen für gute Laune. Doch trotz all dieser Faktoren kann es sein, dass wir uns müde fühlen, ausgelaugt sind und Kopfschmerzen bekommen oder sogar Schwindel erleben. Liegt solch ein Zustand vor, so wird von der sogenannten Frühjahrs…

    Bluthochdruck: Die schleichende Gefahr

    Er kommt in der Regel unbemerkt, kann chronisch werden und auf einmal zu schlimmen Beschwerden führen: Die Rede ist dabei vom Bluthochdruck. Denn langfristig wirkt sich Bluthochdruck schädlich auf Gehirn, Herz und Nieren aus und ist ein sehr großer Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. So kann eine früh erkannte Behandlung von Bluthochdruck das Auftreten von Schlaganfällen und Herzinfarkten häufig vermeiden. Grundsätzlich wird von Bluthochdruck (auch bekannt als ‚Hypertonie‘) gesprochen…

    Morbus Parkinson: Die Parkinson-Krankheit

    Zitternde Hände, steife Muskeln, nicht-aufrechte Körperhaltung und langsame Bewegungen. Ein möglicher Auslöser: Parkinson. Häufig erst in hohem Alter vorkommend, kann diese Krankheit zu vielen Bewegungsstörungen führen und den Alltag eines Menschen enorm einschränken. Was ist Parkinson? Die Krankheit Parkinson, auch genannt „Morbus Parkinson“ oder „Parkinson-Syndrom“, ist eine Erkrankung des Nervensystems. Neben Schlaganfällen und Alzheimer-Demenz ist Parkinson am häufigsten unter den Krankheite…

    Brustkrebs erkennen

    Brustkrebs erkennen

    Heutzutage gibt es viele unterschiedliche Arten von Krebserkrankungen, die jährlich erfasst werden. Eine der am häufigsten erkannten Krebserkrankungen bei Frauen ist dabei der Brustkrebs. Jährlich werden etwa 5.000 Brustkrebs-Erkrankungen bei Frauen in Österreich festgestellt und sogar 70.000 in Deutschland. Etwa 87 % der, an Brustkrebs erkrankten, Frauen leben heutzutage noch nach fünf Jahren. Somit sind die Überlebenschancen bei Brustkrebs heutzutage recht hoch. Dennoch ist es wichtig, Anzei…

    Sind die Füße anders geformt, so kann eine Fußfehlstellung vorliegen

    Fußfehlstellungen: Über Plattfuß, Senkfuß und Knickfuß

    Unsere Füße tragen uns durch unser Leben und bieten uns einen standfesten Halt auf dem Boden. Dabei arbeiten unterschiedliche Muskeln, Bänder, Gelenke und Knochen im Verbund zusammen, sodass die Füße auch bei unterschiedlicher Last und Untergrund erfolgreich arbeiten können. Jedoch können sich unsere Füße mit der Zeit verformen (infolge von Belastungen oder Verletzungen) und zu Fußfehlstellungen und somit möglichen Beschwerden führen. Was ist eine Fußfehlstellung? Bei einer Fußfehlstellung hande…

    Person fasst sich ans schmerzenden Bein. Ein möglicher Hinweis auf das Restless-Legs-Syndrom.

    Schmerzen bei Bewegungsstopp – Das Restless-Legs-Syndrom

    Ein altes Sprichwort besagt: „Wer rastet, der rostet!“. Aber was, wenn aus diesem Rat ein Zwang wird? Ein solcher Fall liegt beim sogenannten Restless-Legs-Syndrom vor. Denn bei dieser Erkrankung empfinden Erkrankte einen schmerzhaften Bewegungsdrang in den Beinen welcher nur aufhört, wenn diese sich zu bewegen beginnen. Was ist das Restless-Legs-Syndrom? Abgekürzt als „RLS“ wird das Restless-Legs-Syndrom auch als das Syndrom der „unruhigen Beine“ bezeichnet. Mit einer Prävalenz von etwa 3 % bis…

    Brustkrebs erkennen

    Brustkrebs erkennen

    Heutzutage gibt es viele unterschiedliche Arten von Krebserkrankungen, die jährlich erfasst werden. Eine der am häufigsten erkannten Krebserkrankungen bei Frauen ist dabei der Brustkrebs. Jährlich werden etwa 5.000 Brustkrebs-Erkrankungen bei Frauen in Österreich festgestellt und sogar 70.000 in Deutschland. Etwa 87 % der, an Brustkrebs erkrankten, Frauen leben heutzutage noch nach fünf Jahren. Somit sind die Überlebenschancen bei Brustkrebs heutzutage recht hoch. Dennoch ist es wichtig, Anzei…

    Sind die Füße anders geformt, so kann eine Fußfehlstellung vorliegen

    Fußfehlstellungen: Über Plattfuß, Senkfuß und Knickfuß

    Unsere Füße tragen uns durch unser Leben und bieten uns einen standfesten Halt auf dem Boden. Dabei arbeiten unterschiedliche Muskeln, Bänder, Gelenke und Knochen im Verbund zusammen, sodass die Füße auch bei unterschiedlicher Last und Untergrund erfolgreich arbeiten können. Jedoch können sich unsere Füße mit der Zeit verformen (infolge von Belastungen oder Verletzungen) und zu Fußfehlstellungen und somit möglichen Beschwerden führen. Was ist eine Fußfehlstellung? Bei einer Fußfehlstellung hande…

    Person fasst sich ans schmerzenden Bein. Ein möglicher Hinweis auf das Restless-Legs-Syndrom.

    Schmerzen bei Bewegungsstopp – Das Restless-Legs-Syndrom

    Ein altes Sprichwort besagt: „Wer rastet, der rostet!“. Aber was, wenn aus diesem Rat ein Zwang wird? Ein solcher Fall liegt beim sogenannten Restless-Legs-Syndrom vor. Denn bei dieser Erkrankung empfinden Erkrankte einen schmerzhaften Bewegungsdrang in den Beinen welcher nur aufhört, wenn diese sich zu bewegen beginnen. Was ist das Restless-Legs-Syndrom? Abgekürzt als „RLS“ wird das Restless-Legs-Syndrom auch als das Syndrom der „unruhigen Beine“ bezeichnet. Mit einer Prävalenz von etwa 3 % bis…